Empfohlene Versicherungen für Skifahrer

Natürlich steht beim Skifahren Sport und Spaß im Vordergrund, doch damit der Skiurlaub im Schadensfall nicht zum Albtraum wird, sollte man vor Beginn der Skisaison überprüfen, ob alle wichtigen Versicherungen abgeschlossen sind. Die wichtigste Versicherung überhaupt – unabhängig von der Saison und der betriebenen Hobbies – ist die private Haftpflichtversicherung, die für Schäden aufkommt, die unbeabsichtigt einem Dritten zugefügt wurden. Besucht man auch Skigebiete außerhalb Deutschlands sollte man eine Auslands-Krankenversicherung abgeschlossen haben, die im Idealfall mit einer privaten Unfallversicherung inklusive Absicherung gegenüber Berufsunfähigkeit und Invalididät kombiniert ist, so sind auch eventuell anfallende Bergungskosten und andere weitreichende Folgen eines schweren Unfalls abgedeckt. Skifahrer, die regelmäßig den neusten Trends der Bretter folgen, können sich über eine Skiversicherung informieren, die den Schaden ersetzt, hier ist es aber wichtig, genau die Konditionen über die Erstattung und die Höhe der Kosten zu kennen, sonst kann man eine böse Überraschung erleben. Gerade vor der Skisaison werben einige Versicherungen mit Rundum-Sorglos-Paketen für Skifahrer, Experten empfehlen hier, diese nicht ungeprüft abzuschließen, sondern sich genau zu überlegen, welcher Versicherungsschutz für die eigene Person wirklich sinnvoll ist und welche Bedingungen im Schadensfall zu beachten sind.

Das könnte sie auch interessieren:

    Haftpflicht zahlt auch bei verliehenem Auto
    Man kennt das ja. Ein Freund möchte sich für einen Umzug gerne den Kombi leihen und man gibt ihm den Wagen natürlich, weil man helfen möchte. Der schätzt beim Ausparken aber die Länge des Fahrzeugs falsch ein und rammt ein anderes Auto. Wer kommt nun für den Schaden und die Reparatur der beiden Fahrzeuge auf?

    Wann die Versicherung sofort informiert werden muss
    Der Abschluss eines Verischerungsvertrages ist nur eine von drei Situationen, bei denen der Kontakt zu dem Versicherungsunternehmen hergestellt werden muss und eindeutig diejenige, die am seltensten vergessen wird. Doch mindestens ebenso wichtig ist es, die Versicherung im Schadensfall oder aber bei geänderten Lebensumständen, die ein verändertes Risiko zur Folge haben, umgehend zu informieren, so der

    Umfrage: Wahl der Kfz-Versicherung auf konventionelle Weise
    Einer Umfrage zufolge, die von der Sachverständigenorganisation Küs in Losheim am See, des Magazins “kfz-betrieb” und der BBE Retail Experts durchgeführt wurde, werden die meisten Kfz-Versicherungen für das eigene Auto immer noch über das Vertriebsnetz der Versicherungsunternehmen abgeschlossen. Wie die “Ad-Hoc-News” berichten bestätigten diese Praxis 85% der Befragten und ebenso viele gaben an, dass sie

    Welche Versicherungen sind für Senioren sinnvoll?
    Auch ältere Menschen brauchen Versicherungen, wenn auch nicht so viele wie junge Menschen. Wenn Senioren eine Versicherung abschließen, dann sollten sie sehr genau hinsehen, was sie unterschreiben, denn gerade der älteren Generation werden nicht selten überteuerte und völlig sinnlose Versicherungen aufgeschwatzt. Die meisten Senioren haben weniger Geld zur Verfügung als das während des Arbeitslebens der

    Haftpflichtversicherung hat hohe Priorität
    Die Haftpflichtversicherung hat unter der Vielzahl an möglichen Versicherungen eine sehr hohe Priorität. Jeder Verursacher haftet bei einem von ihm verschuldeten Schaden mit seinem gesamten Vermögen. Dies kann glimpflich abgehen, wenn z. B. nur ein Teller oder ein Tasse kaputt geht, kann aber auch teuer werden, insbesondere wenn Personen zu schaden kommen.
    Für solche Schäden