PKV sponsort neue Kampagne zur AIDS-Prävention

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) startet eine neue Kampagne („mach’s mit“ von „Gib AIDS keine Chance“) zur AIDS-Prävention und hat hierfür wiederum den Verband der privaten Krankenversicherung (PKV) als Großsponsor gewonnen.

PKV-Verbandsdirektor Dr. Volker Leienbach erklärte in einer Pressemitteilung, dass die 46 Unternehmen, die im Verband der privaten Krankenversicherung vertreten sind, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung seit 2005 jedes Jahr 3,4 Millionen Euro für die AIDS-Prävention zur Verfügung stellt. Durch diese erhebliche Aufstockung der öffentlichen Mittel konnte die BZgA ihre Aufklärungsarbeit deutlich ausbauen.

Im internationalen Vergleich sind die Infektionsraten in Deutschland relativ niedrig, was nicht zuletzt der frühzeitig begonnenen und breit angelegten Präventionsarbeit zu verdanken ist. Trotzdem hat die öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema AIDS auch in Deutschland nachgelassen, deshalb freue sich die PKV über den Start der neuen Präventionskampagne und wünsche ihr größtmögliche öffentliche Aufmerksamkeit, heißt es in der Pressemitteilung.