Orkan Kyrill schwerer Sturm über Deutschland

In wenigen Stunden soll ein schwerer Sturm, der Orkan ‚"Kyrill" über Deutschland fegen. Windgeschwindigkeiten bis zu 150 km/h werden erwartet und es wird sicher wieder schwere Sturmschäden geben. Welche Versicherung für den Sturmschaden aufkommt und was zu beachten ist haben wir bereits teilweise in älteren Artikeln abgehandelt, welche wir an dieser Stelle mal empfehlen:

Update:
Der Orkan ‚"Kyrill" erreicht voraussichtlich am frühen Nachmittag die schleswig-holsteinische Westküste. ‚"Wir rechnen etwa ab 16 Uhr mit den ersten orkanartigen Böen", sagte Günter Delfs, Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Donnerstagmorgen. Das bedeute Windgeschwindigkeiten von mehr als 100 Stundenkilometern. Bereits am Mittag wird ein Sturm mit Windgeschwindigkeiten von rund 90 Stundenkilometern erwartet.

Um sich vor solchen Stürmen und den daraus resultierenden Sturmschäden abzusichern ist eine gute Gebüdeversicherung unverzichtbar, machen Sie hier den Gebäudeversicherung Vergleich

Das könnte sie auch interessieren:

    Sturm Emma: Orkan Emma verursacht hohe Sturm-Schäden
    Sturm oder Orkan Emma raste am Wochenende über Land und verursachte hohe Schäden. Zwar fielen die Schäden nicht so hoch aus wie erwartet und auch bei weitem nicht so hoch, die damals der Sturm Kyrill trotdem müssen die Versicherer auch diemal wieder tief in die Tasche greifen.
    Schlimm sah es auch bei unseren Nachbarn in Ästerreich

    Sturm Kyrill verursacht massive Schäden
    Der Sturm oder besser das Orkantief Kyrill verursachte gestern und heute massive Schäden, und verursacht bei den Versicherern massive Kosten.
    Mindestens 19 Menschen, davon sechs in Deutschland, starben bei dem verheerenden Sturm Kyrill, der Wind-Geschwindigkeiten von bis zu 200 Stundenkilometern erreichte. Die Deutsche Bahn musste am Abend nahezu bundesweit den Verkehr einstellen. Hunderte Verbindungen im Flugverkehr

    Kyrill verursacht drei Milliarden Euro Schaden
    Der Schaden, den der Sturm Kyrill angerichtet hat, belastet die Ergebnisse der Versicherungen und wird voraussichtlich zu einem Rückgang des versicherungstechnischen Gewinns in diesem Jahr führen. Der geschätzte Gewinn wird bei ca. 1,3 Milliarden Euro liegen und nicht wie im Vorjahr bei 3,9 Milliarden. Alle für Schäden, die durch den Sturm Kyrill entstanden sind, werden

    Welche Versicherung zahlt bei Sturmschäden?
    Sturm „Herwart“ ist übers Land gezogen und hat jede Menge Schäden hinterlassen, vor allem im Norden und Osten Deutschlands sind die Verwüstungen groß. Bäume stürzten auf Autos, Dächer wurden abgedeckt und die Sturmflut zerstörte 80 Prozent des Strandes der Insel Wangerooge. Aber welche Versicherung kommt jetzt für welchen Schaden auf?
    Was leistet die Wohngebäudeversicherung?
    Entstehen durch einen

    Sturmschäden schnell melden
    Die Stiftung Warentest weist darauf hin, dass Sturmschäden umgehend bei den jeweils zuständigen Versicherungen gemeldet werden müssen, damit Komplikationen bei der Regulierung vermieden werden können. Die meist gefragten Versicherungen bei Sturmschäden sind die Gebäude- und Hausratversicherung sowie die Kaskoversicherung für das Auto. Die Privathaftpflichtversicherung oder die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung ist der richtige Ansprechpartner, wenn das