Rabattschutz in der Kfz-Versicherung nutzen

Ereignet sich ein Unfall und entsteht dadurch ein Schaden, der durch die Versicherung behoben werden muss, wird der Versicherungsnehmer meist in eine schlechtere Schadenfreiheitsklasse zurückgestuft. Dadurch verteuert sich meist auch die Prämie.

Es gibt jedoch auch Kfz-Versicherungen, die über einen sogenannten Rabattretter verfügen. Die Aufgabe von dem sogenannten Rabattretter besteht darin, die Kosten der Kfz-Versicherung trotz einer schlechteren Schadenfreiheitsklasse stabil zu halten. Meist greift er aber nur bei den Versicherungsnehmern, die bereits mindestens die Schadenfreiheitsklasse 25 erreicht haben.

Im Schadenfall erfolgt zwar auch bei dem Rabattretter eine Rückstufung, die Prämie bleibt jedoch mit der der ursprünglichen SF gleich. Auch Fahrzeughalter, die eine schlechtere Schadenfreiheitsklasse besitzen, können sich bei der Kfz-Versicherung für ein Sicherheitsseil entscheiden. Sie können einen Tarif mit Rabattschutz abschließen. Dieser kann bei den Versicherungsgesellschaften optional eingeschlossen werden, verursacht bei dem Vertrag aber einen Aufpreis.

Abhängig vom jeweiligen Anbieter ist hierzu mindestens die SF-Klasse 4 erforderlich. Bei dem Rabattschutz können durch den Versicherer darüber hinaus Einschränkungen aufgrund des Fahrerkreises vorgenommen werden. Der Versicherungsvertrag mit dem Rabattschutz wird im Schadensfall immer so gestellt als ob sich dieser nicht ereignet hat.

In Abhängigkeit von dem Versicherer gilt der Rabattschutz für einen Schaden je Kalenderjahr oder auch für bis zu drei Schäden pro Vertrag. Grundsätzlich gilt ein solcher Schutz immer nur gesellschaftsintern. Er kann demnach weder bei einem freiwilligen noch unfreiwilligen Wechsel angerechnet werden.

Einen solchen Vertrag mit Rabattschutz finden Verbraucher auch bei der Aachen Münchener. Auf amv.de können sich Fahrzeughalter unabhängig über die unterschiedlichen Varianten informieren. Bei dem Angebot der Aachen Münchener erfolgt die Rückstufung der Schadenfreiheitsklasse bei bis zu drei Schäden in Vollkasko und Haftpflicht in Verbindung mit dem Rabattschutz nicht.

Das könnte sie auch interessieren:

    HUK Coburg Autoversicherung mit Rabattschutz
    Die HUK Coburg Versicherung geht zum 1. April mit einem neuen Autoversicherungstarif in den KFZ-Versicherungsmarkt. Neu an dem Tarif ist, dass die Kfz-Versicherung für den Schadenfreiheitsrabatt einen sogenannten Rabattschutz anbietet.

    Der Rabattschutz soll die Kunden vor einer Rückstufung in ihrer Schadenfreiheitsklasse bewahren. Pro Kalenderjahr kann der Kunde somit einen Schaden verursachen, man hat also sozusagen

    Kfz-Versicherung: Welcher Prämienretter ist sinnvoll?
    Es gibt verschiedene Optionen, mit denen sich Verbraucher in der Kfz-Versicherung vor einer Prämienerhöhung im selbstverschuldeten Schadensfall schützen können. Die beiden gängigen Varianten Rabattschutz und Rabattretter haben jedoch sehr unterschiedliche Auswirkungen. Das Online-Versicherungsportal Check24 nennt die Vor- und Nachteile der beiden Varianten und rät Verbrauchern, diese bei der Entscheidung für einen Versicherungswechsel zu berücksichtigen.
    Der sogenannte

    Nürnberger Versicherung verbessert KFZ-Versicherung
    Das Leistungsangebot der KFZ – Versicherung der Nürnberger Versicherungsgruppe wurde aktuell verbessert. Neu zum Vertragsumfang gehören jetzt die GAP-Versicherung für Leasingfahrzeuge, der RabattSchutz bei der Vollkaskoversicherung und Preisvorteile für Kinder von Versicherungsnehmern. Die einzelnen Komponenten lassen sich optional bei Bedarf zum Grundtarif hinzuzählen.
    Mit dem RabattSchutz bleibt es dem Kunden zum Beispiel erspart, dass er

    Tchibo-Autoversicherung im Schnelltest
    Die Stiftung Warentest hat die von Tchibo angebotene Kfz-Haftpflicht- und Kaskoversicherung von Asstel einem Schnelltest unterzogen und kommt zu dem Ergebnis, dass der angeblich kostenlose Rabattschutz gar nicht immer kostenlos ist. Tchibo wirbt explizit damit, dass es zu der Asstel-Autoversicherung (Plus-Tarif) den Rabattschutz kostenlos dazu gibt. Dieser Schutz besagt, dass bei einem Schaden keine Beitragserhöhung

    Fahranfänger-Versicherung Startklar im Schnelltest
    Die Rheinland-Versicherung bietet einen besonderen Tarif für Fahranfänger an. Die Stiftung Warentest hat das Angebot namens “Startklar” einem Schnelltest unterzogen und kommt zu dem Ergebnis, dass die Idee zwar gut ist, aber vergleichsweise teuer.
    Für Anfänger sind Kfz-Versicherungen unglaublich teuer, und auch wenn sie sich bei der Versicherung ihrer Eltern als Mitnutzer registrieren lassen, kostet es