R+V Versicherung mit Rechtsschutz beim Forderungsausfall

Die Wirtschaft boomt und die Unternehmen haben die Auftragsbücher voll. Die Situation der Deutschen unternehmen war lange nicht so gut wie in diesem Jahr. Trotzdem kann es zu finanziellen Schwierigkeiten kommen. Wenn z. B. ein Kunde die Zahlung eines großen Auftrages verweigert, weil er mit der Qualität der Leistung nicht zu frieden ist, kann ein Unternehmen schnell in Schwierigkeiten kommen.

Wenn dann keine Einigung zwischen den Zwei Parteinen erzielt werden kann, bleibt häufig zur der Weg vor Gericht, um eine Zahlung vom Kunden durchzusetzen. Da in vielen Fällen allerdings nicht klar ist, wie so ein Verfahren ausgeht, verzichten viele Unternehmen auf diesen Weg, der in der Regel sehr kostspielig ist und erhalten kein Geld für Ihre erbrachte Leistung.

Die R+V Versicherung führt aus diesem Grunde zum 01.07.2007 die erste Warenkreditversicherung ein, die auch die Kosten für einen solchen Rechtsstreit übernimmt, also eine Rechtsschutzversicherung enthält. Dies gibt Unternehmen die Möglichkeit, bei Streitigkeiten den Anspruch auch bei hohen Gerichtskosten geltend zu machen. Die Kosten für die Versicherung sind abhängig vom Umsatz des Unternehmens.

Das könnte sie auch interessieren:

    Ersthelfer: Keine Angst vor Schadenersatzforderungen!
    Die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen weisen im Rahmen ihrer Präventionskampagne “Risiko raus!” darauf hin, dass Ersthelfer, die nach bestem Wissen und Gewissen Erste Hilfe leisten, keine Schadenersatzforderungen oder strafrechtliche Konsequenzen fürchten müssen.
    Horst Reuchlein, Experte für Erste Hilfe bei der gesetzlichen Unfallversicherung VBG, erklärte, dass solche Bedenken niemanden davon abhalten sollten, Erste Hilfe zu leisten. Ersthelfer können

    Körperschaftssteueraufkommen sinkt um Milliarden
    In den kommenden Jahren zahlen deutsche Unternehmen deutlich weniger Steuern – das geht aus der Einzelsteuerschätzung hervor, nach der das Körperschaftssteueraufkommen in diesem Jahr um Milliarden sinkt.
    Der Rückgang beläuft sich auf 17,8% gegenüber dem Vorjahr, was einer Gesamtsumme von 4,1 Milliarden Euro entspricht. Der Rückgang des Gewerbesteueraufkommens beträgt 9,8% weniger als im letzten Jahr, also

    Das gesunde Gebiss – nur noch ein Luxus
    Als junger Mensch macht man sich keine großen Gedanken über die Gesunderhaltung seiner Zähne. Zu diesem Zeitpunkt ist das auch durchaus verständlich. Mit ein wenig Karies und dem einen oder anderen kleinen Löchelchen kann man schließlich trotzdem gut leben. Deshalb schieben viele das Thema Zahnzusatzversicherung weit von sich. Unter Berücksichtigung der enormen Kosten, welche im

    Munich Re: Versicherung für Ölbohrungen im Meer
    Vor fünf Monaten hat der Untergang der Ölplattform “Deepwater Horizon” die größte Ölkatastrophe der Geschichte der USA verursacht. Laut dem Betreiber der Plattform, BP, kostete die Bekämpfung der Ölpest und erste Schadenersatzzahlungen bislang rund 8 Milliarden US-Dollar. Hinzu kommen noch weitere 20 Milliarden US-Dollar, die in einen Schadenersatzfonds fließen sollen.
    Wie die Munich Re am Sonntag

    Höhe des Elterngeldes kann beinflusst werden
    Eltern, die Elterngeld beantragen können die Höhe der Zahlung durch die Wahl der Steuerklasse selbst beeinflussen. Dabei muss aber berücksichtigt werden, dass die Elterngeldkasse nicht jede Kombination akzeptiert. Um auf der sicheren Seite zu sein, können Eltern für beide die Steuerklasse IV wählen, da diese von den Kassen akzeptiert werden und die optimale Höhe des