Autoversicherung im Ausland

Wenn man sich mit seinem PKW dauerhaft in einem anderen Land wie z. B. Spanien aufhalten will, so muss man das Fahrzeug ummelden und auch eine PKW Versicherung in Spanien abschließen. Hält man sich allerdings nur für einen bestimmten Zeitraum dort auf, so ist eine Ummeldung nicht nötig.

Wenn man den dauerhaften Umzug nach Spanien plant, sollte man sich darüber bewusst sein, dass die KFZ – Versicherung in Spanien teuerer ist als in Deutschland. Der Versicherungsumfang ist allerdings auch besser, so besteht unbegrenzte Deckung in der Haftpflicht, es ist eine Rechtsschutzversicherung enthalten und es besteht eine Unfallversicherung für den Fahrer.

Wer trotz eines dauerhaften Aufenthalts in Spanien sein Fahrzeug nicht ummeldet und die Versicherung nicht wechselt, der riskiert in dem Fall, dass er erwischt wird, eine saftige Strafe. Ohne Versicherungsschutz in Spanien zu fahren ist auch nicht ratsam, da dies ebenfalls bestraft wird.

Das könnte sie auch interessieren:

    DAS Rechtsschutz für Studenten
    Die DAS (Deutscher Automobil Schutz Allgemeine Rechtsschutz-Versicherungs-AG) bietet seit kurzem eine spezielle Rechtsschutzpolice für Studenten an. Sie kostet EURO 74,14 bei jährlicher Zahlung (inkl. Mietrecht EURO 94,97).
    Die Vorteile dieser Rechtsschutzversicherung:
    – Arbeitsrechtsschutz ist enthalten.
    – Sozialrechtsschutz ist enthalten
    – Reiserechtsschutz ist enthalten
    – Die Versicherung ist günstiger als viele Angebote für Nichtstudenten
    – Der Selbstbehalt liegt bei nur EURO 50,00
    – Telefonhotline für erste Einschätzung des Rechtsproblems
    Die

    Keine Versicherung bei Penny abschließen
    Der Discounter Penny bietet eine Kinderversicherung für einen Beitrag von 49 Euro im Jahr an. Die Versicherung umfasst eine kombinierte Unfall- und Rechtsschutzversicherung. Verbraucherschützer raten vom Abschluss dieser Versicherung ab.
    Wie die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in Mainz mitteilte, handele es sich zwar um ein günstiges Angebot, der Versicherungsschutz sei aber unzureichend. Die Unfallversicherung biete eine zu

    Insassenunfallversicherung: Notwendig oder nicht?
    Viele Kfz-Versicherungen bieten ihren Kunden zusätzlich zur Haftpflicht- und Teil- bzw. Vollkaskoversicherung noch eine Insassenunfallversicherung. Doch macht ein solcher Vertrag wirklich Sinn?
    Versichert sind damit Unfälle, die der Fahrer oder der Beifahrer während der Fahrt, aber auch beim Ein- und Aussteigen oder Be- und Entladen, erleiden. Doch in vielen Fällen sind diese Risiken auch ohne zusätzliche

    PKW auf der Tankstelle gestohlen
    Ein Diebstahl des Autos auf der Tankstelle in der kurzen Zeit wo der Fahrer zum Bezahlen an der Kasse ist, gehört sicherlich zu dem dreistesten Diebstählen, die es geben kann. Wenn der Fahrer das Fahrzeug nicht abgeschlossen hat und zudem der Schlüssel im Zündschloss steckt ist er allerdings aber auch extrem einfach. Wie ein Experte

    Unfall durch Unaufmerksamkeit
    Allein die Tatsache, dass ein Autofahrer während der Fahrt kurz unaufmerksam gewesen ist, reicht nicht aus, das die Vollkaskoversicherung im Falle eines Unfalls nicht zahlen muss. Dies geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichtes in Hamm hervor.
    In dem verhandelten Fall hatte der Fahrer eines Fahrzeuges die Kontrolle über den PKW verloren, war von der Fahrbahn