Stuttgarter Versicherung erweitert Fondsportfolio

Um zwei Äkofonds hat die Stuttgarter Versicherung Ihr Fondsportfolio in der Rentenversicherung erweitert. Zum Angebot hinzugekommen sind der und der Pioneer Funds-Global Ecology (ISIN: LU0271656133) und der BHF SustainSelect FT (ISIN: DE00A0D95R8) von der Investmentfondgesellschaft Frankfurt Trust. Der zu letzt genannte investiert in Aktien- und Rentenfonds, die sich auszeichnen durch Einhaltung einer gängigen Nachhaltigkeit und einer überzeugenden Performance. Dies teilte die Stuttgarter Versicherung mit. Die Fondsmanager des Pioneer Funds legen bei Ihren Produkten hingegen mehr Wert darauf, einen Beitrag für eine saubere Umwelt zu legen.

Durch die Erweiterung des Fondaangebotes kooperiert die Stuttgarter Versicherung jetzt mittlerweile mit 14 Fondsgesellschaften und offeriert dabei in 17 Anlagenklassen 44 unterschiedliche Fonds. 29 davon sind Aktienfonds, drei gemanagte Portfolios, zwei Äko-, ein Misch-, und zwei Dachfonds. Hinzu kommen dann noch ein offener Immobilienfond, ein Garantiefonds sowie zwei Geldmarkfonds.

Das könnte sie auch interessieren:

    Anleger sollten Risiko breit streuen
    Die Aktion “Finanzwissen für alle” der Fondsgesellschaften weist darauf hin, dass Anleger ihr Geld immer auf mehrere Anlageformen verteilen sollten, um Sicherheit und eine ausreichende Vorsorge zu erhalten. Besonders sichere Produkte wie Tagesgeldkonten, bei denen das Geld jederzeit verfügbar ist, bringen niedrige Zinsen oder sind – wie Festgeldkonten – für eine bestimmte Laufzeit gebunden und

    Image der Kfz-Versicherung wichtig
    Laut einer repräsentativen Umfrage der VHV Versicherungen mit dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung unter 1033 Autofahrern ist der Mehrheit der deutschen Autofahrer das Image ihrer Kfz-Versicherung in der Öffentlichkeit wichtig. Für zwei Drittel der Befragten ist das Image des Anbieters sogar eines der Hauptkriterien bei der Beurteilung einer Versicherung. Vor allem ältere Versicherte

    Gesetzliche Krankenkassen: Es geht auch ohne Schulden
    Wenn Tag für Tag neue Negativmeldungen über das System der gesetzlichen Krankenversicherung zu lesen und zu hören sind, dann lassen positive Nachrichten umso mehr aufhorchen. Für erfreuliche Schlagzeilen sorgt beispielsweise die Tanus Betriebskrankenkasse.
    Der Beitrag, den die Versicherten hier zahlen müssen, liegt mit 12,9 Prozent im bundesweiten Vergleich ganz weit unten. Und mehr noch: Die Betriebskrankenkasse

    Krankenversicherung für Studenten wird teurer
    Die Krankenversicherung für Studenten hatte zwei ‚"Nullrunden" im Beitrag, wo es nicht zu einer Erhöhung gekommen ist. Dies wird mit dem nächsten Wintersemester vorbei sein. Ab dann steigt der Beitrag zur Krankenversicherung von momentan 47,53 Euro pro Monat auf 49,40 Euro. Der Beitrag zur Pflegeversicherung hingegen bleibt unverändert.
    Studenten, die ihr Studium durch Bafög finanzieren

    AXA Versicherung schließt Kapitalerhöhung ab
    Die französische AXA S.A. (ISIN FR0000120628 / WKN 855705) hat ihre Kapitalerhöhung abgeschlossen. Wie der französische Versicherungskonzern AXA am Dienstag erklärte, war die am 14. Juni angekündigte Kapitalerhöhung nun doch deutlich überzeichnet. Insgesamt konnte durch die Platzierung von 208.265.897 neuen Aktien ein Bruttoerlös von 4,1 Mrd. Euro erzielt werden. Insgesamt lag die Gesamtnachfrage im Rahmen