Griechische Rentenversicherung

Das Angebot des griechischen Versicherers Aspis Pronia umfasst eine aufgeschobene Rentenversicherung gegen Einmalzahlung oder mit laufenden Beitragszahlungen mit einer Garantieverzinsung von 3,35 %. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Athen. Die Vermittlung des Produktes erfolgt über Vermittler in Deutschland.

Der Vorteil dieser Rentenversicherung liegt darin, dass die Versicherung nicht den strengen Risikovorgaben bei der Kapitalanlage unterliegt. Die Garantiere Verzinsung liegt damit mit 3,35 % wesentliche über dem für deutsche Anbieter erlaubten Höchstzinssatz von 2,25 %. Eine Auszahlung aus der Versicherung mit erreichen des Renteneintrittsalters kann sowohl in einer Summe als auch in einem Teilbetrag erfolgen. Der Rest wird dann als monatliche Rente gezahlt.

Von Nachteil ist allerdings, dass bei einer Musterrechnung mit verschiedenen Überschussbeteiligungen auf knappe Zuteilungen geschlossen werden kann, da die Rente im Vergleich zu anderen Anbietern wenig steigt. Zudem unterliegt die Versicherung der griechischen Aufsicht. Beschwerden müssen daher dorthin gerichtet werden.

Das könnte sie auch interessieren:

    Betriebliche Direktversicherung: Achtung bei der Auszahlung
    Zusätzlich zur gesetzlichen Rentenversicherung ist es auf jeden Fall sinnvoll und notwenig eine zusätzliche Absicherung sicherzustellen.
    Viele größere Betriebe bieten daher eine betriebliche Direktversicherung an. Der Arbeitnehmer zahlt dabei einen Betrag von seinem Einkommen an diese Direktversicherung. Nach Ablauf des Versicherungsvertrages, der meistens zum Ende der aktiven Arbeitszeit des Arbeitnehmers liegt, kann der Betrag dann in

    Rentenversicherung fordert 3,3 Milliarden Euro von Billiglohnfirmen nach
    Jedes Unternehmen muss für jeden Arbeitnehmer den gesetzlichen Rentenbeitrag von aktuell 19,9% des Bruttolohns an die Rentenversicherung zahlen. Sind die Löhne niedriger als vorgeschrieben, werden auch geringere Rentenbeiträge gezahlt. Die Folge: Die spätere Rente des Arbeitnehmers ist niedriger.
    Wenn Unternehmen sich nicht an den festgeschriebenen Mindestlohn halten oder die ausgezahlten Löhne als sittenwidrig gelten, dann müssen

    Hinzuverdienstgrenze für Frührentner auf 400 Euro angehoben
    Unterschiedliche Hinzuverdienstgrenzen haben in der Vergangenheit oft zu Verwirrung geführt, deshalb hat der Gesetzgeber die Hinzuverdienstgrenze für Frührentner unter 65 Jahren rückwirkend zum 1. Januar 2008 von 355 auf 400 Euro monatlich angehoben. Somit wurde die Grenze an die des Minijobs angeglichen, teilte die Deutsche Rentenversicherung Hessen mit.¬†
    Diese Hinzuverdienstgrenze gilt für alle Altersrenten und Renten,

    Riester Rente für die Hausfrau
    Als Hausfrau verringert sich die gesetzliche Rente, da während dieser Zeit keine Beitragszahlungen in die gesetzliche Rentenversicherung erfolgen. Um trotzdem für das Alter vorzusorgen, gibt es die Möglichkeit, auch als Hausfrau das Modell der Riester-Rente zu nutzen. Hierbei ist kein eigener Beitrag erforderlich. Voraussetzung: Der Ehepartner hat eine eigene Riester-Rente abgeschlossen.
    In einem dann möglichen, so

    Schulbuch von der Deutschen Rentenversicherung
    Die Deutsche Rentenversicherung Bund gibt ein Schulbuch mit dem Titel “Unsere Sozialversicherung” heraus, das sie Schülern und Berufsanfängern als Unterrichtsmaterial kostenlos zur Verfügung stellt. In der aktuellen Auflage erfahren die Leser hier alle wichtigen Informationen über die Sozialversicherung in Deutschland, darunter auch Wissenswertes über die Rente mit 67, den Gesundheitsfonds oder die Grundsicherung für Arbeitssuchende.
    Sowohl