Hausratversicherungen vergleichen

Ein Testvergleich der Zeitschrift FINANZtest hat ergeben, dass es bei Hausratversicherungen zum Teil erhebliche Unterschiede in den Leistungen aber auch in den Preisen gibt. Es wurden dabei 63 Hausratversicherungen verglichen. Für den gleichen Schutz müsste man bei dem teuersten Anbieter mehr als das Dreifache zahlen, als bei dem Günstigsten.

Insbesondere wer im Besitz eines Fahrrades ist, sollte bei den Bedingungen der Hausratversicherung ganz genau hinschauen, damit er im Falle eines Diebstahls nicht leer ausgeht. Bezüglich des Preises hat der Test ergeben, dass der Tarif bei einer Versicherungssumme von 55.000 Euro zwischen 37 und 375 Euro im Jahr lag. Das bedeutet, dass ein Versicherungsnehmer durch den Wechsel seiner Hausratversicherung bestenfalls bis zu 73% Versicherungsprämie sparen kann.

Es kann sogar sinnvoll sein, ganz auf eine Hausratversicherung zu verzichten, wenn man keinen wertvollen Hausrat zu versichern hat und über ausreichend Rücklagen verfügt. Diese Entscheidung muss allerdings jeder für sich selbst treffen. Auch eine Hausratversicherung versichert immer nur das Risiko eines Schadens. Wenn nichts passiert, war die Versicherung überflüssig.

Das könnte sie auch interessieren:

    Wechsel der Hausratversicherung lohnt sich
    Fast 80% der Deutschen besitzen eine Hausratversicherung, doch was viele nicht wissen, ist, dass sie mit einem Wechsel zu einem anderen Anbieter pro Jahr bis zu knapp 1.000 Euro sparen können. Das hat die Stiftung Warentest anhand dreier Modellfälle herausgefunden, für die sie 54 Tarife für Hausratversicherungen unter die Lupe genommen hat.
    Die Kosten für

    Stiftung Warentest nimmt Hausratversicherungen unter die Lupe
    Die Stiftung Warentest hat 82 Tarife für Hausratversicherungen von 52 Anbietern getestet und kommt zu dem Ergebnis, dass Mieter und Eigentümer viel Geld sparen können, wenn sie die richtige Hausratversicherung abschließen. Bei einer normal eingerichteten 85-Quadratmeter-Wohnung können pro Jahr bis zu 200 Euro gespart werden, deshalb sollten alle Besitzer einer Hausratversicherung deren Preis-Leistungs-Verhältnis genau prüfen,

    Welche Versicherung haftet bei einem Raub im Bankschließfach?
    Das Jahr war erst wenige Stunden alt, da machte die Meldung die Runde, dass im Schließfachraum einer Berliner Bank die Schließfächer ausgeräumt wurden. Für die Mieter der Schließfächer konnte das neue Jahr nicht schlechter anfangen. Sie müssen nun damit leben, dass ihre Wertsachen und vielleicht sogar unersetzliche Erbstücke verschwunden sind. Es steht zudem die wichtige

    Große Unterschiede bei Hausratversicherung
    Die Stiftung Warentest hat in einer Untersuchung verschiedener Hausratversicherungen herausgefunden, dass es hier große Unterschiede gibt. So kann sich die Versicherungsprämie für den Schutz genau desselben Hausrats in einer bestimmten Stadt zwischen etwas mehr als 100 Euro und fast 600 Euro pro Jahr bewegen. Wie teuer eine Hausratversicherung ist, hängt sowohl von dem zu versichernden

    Skurrile Versicherungen
    Der Bund der Versicherten warnt vor dem Abschluss skurriler Versicherungen, wie sie z.B. von einer niederländischen Versicherungsgesellschaft namens “Sir Huckleberry Insurance Company” angeboten werden. Bei den hier angebotenen Policen handele es sich wohl nur um Geldmacherei, so der Bund.
    Hier kann man theoretisch eine Versicherung gegen Luftlöcher abschließen. Die Versicherungsprämie wird in diesem Fall ausgezahlt, wenn