Die Rundrum sorglos Versicherung

Assistance-Leistungen in den unterschiedlichen Versicherungspolicen erscheinen bei immer mehr Versicherer im Angebot. Der Begriff ‚"Assistance" stammt aus dem Französischen und bedeutet so viel wie Unterstützung oder Beistand.

Es gibt diese neue Form von Versicherungen im den Bereichen Haus, Auto, Unfall, Reise oder Gesundheit. Es geht dabei darum, dass nicht nur der reine Schadenersatz oder eventuelle Geldzahlungen von der Versicherung abgewickelt werden, sondern dass rund um den Schadenfall noch zusätzliche Dienstleistungen von der Versicherung übernommen werden.

Nach Einschätzung des Vorstandes der Europ-Assistance AG, Jean-Frnacois Diet, wird ‚"die Wichtigkeit von Assistance weiter zunehmen", da Versicherer sich auf einen immer stärker werdenden Wettbewerb einstellen müssen und dafür entsprechende Strategien entwickeln müssen.

Karl-Walter Gutberlet, Vorstand des Privatkundengeschäftes der Allianz-Versicherungs-AG meint zu diesem Thema, das es in der Regel schneller und besser geschieht, wenn sich der Versicherer mit der Schadenabwicklung befasst.

Das könnte sie auch interessieren:

    Akzeptanz von Assistance-Leistungen
    Laut einer repräsentativen Umfrage von TNS Infratest hängt das Interesse der Verbraucher an so genannten Assistance-Leistungen bei Versicherungen stark von der Art dieser Zusatzleistungen ab. Für die Studie wurden insgesamt 2256 Personen ab 14 Jahren zu den Assistance-Leistungen in den Versicherungsbereichen Haus/Wohnung und Unfall befragt.
    41% der Befragten kennen Versicherungsangebote mit Assistance-Leistungen, aber nur wenige besitzen

    Kooperation zwischen International SOS und BDAE-Gruppe
    Zwischen der International SOS, der führender Anbieter medizinischer Assistance – Leistunge ist, und der BDAE-Gruppe wurde ein Kooperationsvertrag geschlossen. Durch diese Kooperation profitieren ab dem 01.07.2007 alle Versicherten der BDAE Gruppe im Auslandskrankenversicherungstarif der Expat Global-Reihe von exklusiven Führsorgeleistungen.
    Ziel der Kooperation sei eine langfristige Zusammenarbeit bei der allen Versicherten des BDAE ein Höchstmaß an

    Bundesmittel für landwirtschaftliche Unfallversicherung
    Der landwirtschaftliche Sozialverband hat die Vorschläge von Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer begrüßt, auch in den Jahren 2008 und 2009 die landwirtschaftliche Unfallversicherung mit jährlich 200 Millionen Euro zu entlasten. Die Zuschüsse sollen aus Bundesmitteln finanziert werden. Nur so können die Beiträge stabil gehalten werden.
    Neben der Unterstützung für die landwirtschaftliche Unfallversicherung plant Seehofer zudem für die

    Klimawandel kann Versicherungen teurer machen
    Die Allianz Versicherung hat vor kurzem vor dem Folgen des Klimawandels gewarnt. Wenn die Anzahl an Naturkatastrophen im Zusammenhang mit dem Klimawandel in den nächsten Jahren weiter zunimmt, wird sich dies auf die Prämien der Versicherungen auswirken, die für die Beschädigungen eintreten müssen. Die Prämienerhöhung würde daher Verbraucher und auch Firmen treffen.
    Die bisherigen Kalkulationen

    Versicherung gegen Seekrankheit
    Die Allianz Global Assistance bietet deutschen Urlaubern neuerdings eine Versicherung gegen Seekrankheit. Bei dem “Elvia Schiff-Vollschutz” erhalten die Versicherten unter anderem ein Tagegeld, wenn sie auf einer Kreuzfahrt an Seekrankheit leiden. Das Tagegeld beträgt pauschal 50 Euro und wird maximal fünf Tage lang gezahlt.
    Allerdings tritt der Versicherungsschutz allerdings nur unter bestimmten Bedingungen in Kraft, konkret: