Eigenheimfinanzierung über Lebensversicherungen: Verbraucherschützer raten ab

Eine weit verbreitete Form der Immobilienfinanzierung, wenn auch nicht die klassische, ist die Lebensversicherung. Sie wird in der Regel mit einem Hypothekendarlehen konbiniert und bietet einige Vorteile. Doch Verbraucherschützer warnen jetzt: Die Immobilienfinanzierung über eine Kapitallebensversicherung habe viele Tücken.

Laut einem aktuellen Bericht von Welt Online liegen die Vorteile einer Finanzierung über die Lebensversicherung vor allem darin, dass das Darlehen grundsätzlich tilgungsfrei ist. Das heißt, der Kunde zahlt lediglich die Zinsen und während der Laufzeit verringert sich die Schuld nicht. Anstatt den Kredit zu tilgen, sparen Kunden die Kapitallebensversicherung an, aus deren Ablaufleistung dann der Baukredit bei Vertragsende in einer Summe zurückbezahlt wird. Versicherer werben dem Bericht zufolge unter anderem damit, dass sich Kunden die laufende Bartilgung für die Finanzierung sparen und sich und ihre Familien parallel dazu absichern würden.

Verbraucherschützer machen laut Welt Online aber auf die Tücken dieser Finanzierungsform aufmerksam. So zitiert das Portal die Verbraucherzentrale Saarland mit folgenden Worten: “Wegen der Finanzierungsschwäche vieler Versicherer ist dieses Finanzierungsmodell riskant geworden.” Als Grund wird angegeben, dass die wichtigen Überschüsse von Jahr zu Jahr dünner ausfielen und die bei Vertragsabschluss versprochenen, aber nicht mehr zu realisierenden Renditen eine teure Nachfinanzierung zur Folge haben können.

Hinzu komme zudem ein sinkender Garantiezins: Während die aktuell garantierte Minimalverzinsung bei 2,25 Prozent liegt, wird sie ab 2012 nochmals um einen halben Prozentpunkt herabgesenkt, so Welt Online. Dann dürfen die Versicherer den Angaben zufolge ihren Lebensversicherungskunden nur noch 1,75 Prozent zinsen garantieren. Allerdings beziehe sich diese Garantieverzinsung lediglich auf Neuverträge. Wer noch 2011 einen Vertrag über eine Lebensversicherung abschließt, erhalte die 2,25 Prozent Zinsen für die gesamte Vertragslaufzeit garantiert.

Auch bei der Verbraucherzentrale Sachsen weisen Experten dem Bericht zufolge auf die Nachteile einer Immobilienfinanzierung über Lebensversicherungen hin. Verbraucherschützerin Andrea Hoffmann sagte gegenüber Welt Online, dass viele Verbraucher nicht wüssten, dass eine derartige Finanzierungsvariante grundsätzlich teurer sei als eine klassische Finanzierung über ein Hypothekendarlehen. Der Grund: Da bei den Kombi-Finanzierungen die Summe erst am Ende auf einen Schlag getilgt werde, fielen die Zinsen auf das komplette Darlehen an. Daher seien sie entsprechend höher.

Das könnte sie auch interessieren:

    Lebensversicherung Zinsen sinken weiter
    Für das Jahr 2011 haben viele Lebensversicherer niedrigere Zinsen angekündigt. Damit müssen die Kunden der Versicherer erneut mit niedrigeren Erträgen rechnen. Doch trotz der fallenden Lebensversicherung Zinsen ist der Ausstieg aus bestehenden Verträgen nur selten sinnvoll.
    Nach Angaben von Finanztest lohnt sich der Ausstieg aus bestehenden Verträgen nur in seltenen Fällen. Der Grund dafür sind unter

    Kfz-Versicherung: Vorsicht bei Zusatzleistungen!
    Wie die Stiftung Warentest berichtet, versuchen einige Kfz-Versicherer ihren Kunden beim Abschluss einer Versicherung teure Zusatzleistungen unterzujubeln. Als Beispiel nannte die Zeitschrift “Finanztest” eine Direktversicherung, bei der Kunden ohne ihr Wissen automatisch einen Schutzbrief mit dazubuchten, wenn sie eine Versicherung online abschlossen.
    Bei einem anderen Versicherer gab es zwar ein optionales Kästchen, das angekreuzt werden

    Keine gute Beratung bei Lebensversicherungen
    Viele Kunden werden vor Abschluss einer Lebensversicherung nicht ausreichend beraten. Zu diesem Ergebnis kommt der Ombudsmann für Versicherungen, Wolfgang Römer. In der Oktober-Ausgabe der Zeitschrift “Finanztest”, die von der Stiftung Warentest herausgegeben wird, wird geschrieben, “dass Versicherer und deren Vermittler nicht die Gelegenheit nutzen, die potenziellen Versicherungsnehmer über das Produkt, mögliche Varianten und deren Vor-

    Lebensversicherung beleihen ein Verlustgeschäft
    Viele Menschen, die einen finanziellen Engpass haben, kündigen ihre Lebensversicherung, um kurzfristig an Geld zu kommen. Der Rückkaufwert einer Lebensversicherung ist aber in jedem Fall mit einem nicht unerheblichen Verlust verbunden. Zudem ist der Versicherungsschutz beendet.
    Eine weitere Möglichkeit, eine bestehende Lebensversicherung kurzfristig in Geld umzuwandeln, ist diese zu beleihen. Hierbei stellen so genannten Policenaufkäufer

    AOK-Beiträge steigen
    AOK-Versicherte müssen einem Zeitungsbericht zufolge mit kräftigen Beitragssteigerungen im Jahr 2007 rechnen. Nach einer Vorlage einer AOK-Vorständekonferenz, die der “Süddeutschen Zeitung” (Freitag) vorlag, wollen die Vorstände die Beitragssätze um bis zu 1,6 Prozentpunkte erhöhen. Spitzenreiter ist demnach die AOK Rheinland-Pfalz, die ihren Beitragssatz von derzeit 14,8 Prozent auf 16,4 Prozent anheben will. Kräftig steigen sollen