Impfschäden als Arbeitsunfall

Nach einem Urteil des Sozialgerichts Mainz steht Arbeitnehmern, die in Folge einer vom Arbeitgeber empfohlenen Impfung Schäden davontragen, eine Rente aus der gesetzlichen Unfallversicherung zu (Az.: S 10 U 48/11). Im konkreten Fall ging es um eine Kinderkrankenschwester, die in einem Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin arbeitete. Ihr Arbeitgeber empfahl ihr dringend eine Impfung gegen das Schweinegrippen-Virus H1N1, die sie

Weiterlesen

Vergewaltigung oder Überfall auf Arbeitsweg kein Arbeitsunfall

Grundsätzlich wird eine Vergewaltigung oder ein Überfall auf dem Arbeitsweg nicht als Arbeitsunfall anerkannt. Das geht aus zwei Urteilen des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel hervor. In dem einen Fall ging eine Schulangestellte in Revision, deren Ex-Freund die Frau auf ihrem Heimweg von der Arbeit vor ihrem Haus vergewaltigt hatte. Diese hatte das BSG mit der Begründung zurückgewiesen, dass der Täter

Weiterlesen

Stiftung Warentest testet Senioren-Unfallversicherung

Wenn Senioren einen Unfall haben, kann eine Unterstützung im Haushalt (z. B. beim Einkaufen oder beim Duschen) danach sehr hilfreich sein – besonders für alleinstehende Senioren. Um solche Hilfsdienste wie die Malteser oder Johanniter kostengünstig in Anspruch nehmen zu können, bietet sich eine Senioren-Unfallversicherung an. Die Stiftung Warentest hat 32 verschiedene Tarife solcher Versicherungen unter die Lupe genommen und kann

Weiterlesen

Unfallversicherung bei Weiterbildung

In einer Pressemitteilung weist die VBG darauf hin, dass Arbeitnehmer, die auf Anweisung des Arbeitgebers an einer beruflichen Weiterbildung teilnehmen, währenddessen unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung stehen.  Dabei spielt es keine Rolle, ob die Weiterbildung “vom Betrieb selbst organisiert oder von einem externen Bildungsträger durchgeführt wird” und auch der Veranstaltungsort (betriebsintern oder extern) hat keinen Einfluss auf den bestehenden

Weiterlesen

Urteil: Raucherpause nicht unfallversichert

Nach einem aktuellen Urteil des Berliner Sozialgerichts gelten Unfälle, die sich in der Raucherpause ereignen, nicht als Arbeitsunfall. Da das Rauchen eine persönliche Angelegenheit ohne sachlichen Bezug zur Berufstätigkeit sei, haben Betroffene in diesen Fällen auch keinen Anspruch auf Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung (Az.: S 68 U 577/12). Im konkreten Fall hatte eine Pflegehelferin aus einem Berliner Seniorenheim geklagt, weil

Weiterlesen

Versicherungs-App von SureNow im Schnelltest

SureNow ist eine Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom, die auch Versicherungen anbietet. Als erstes Produkt kommt eine Wintersportversicherung für Ski- und Snowboardfahrer auf den Markt, die tageweise über eine App abgeschlossen werden kann. Die Stiftung Warentest hat das Angebot einem Schnelltest unterzogen und kommt zu dem Ergebnis, dass der Versicherungsschutz höchstens als Übergang für einige Tage empfehlenswert ist, aber keineswegs eine

Weiterlesen

Unfallversicherung muss nicht für Mobbing-Folgen zahlen

Nach einem kürzlich veröffentlichten Beschluss des Hessischen Landessozialgerichts in Darmstadt zählen gesundheitliche Probleme nach Mobbing am Arbeitsplatz weder als Berufskrankheit noch als Arbeitsunfall (Az.: L 3 U 199/11). Betroffene haben deshalb keinen Anspruch auf eine Entschädigung von der gesetzlichen Unfallversicherung. Im konkreten Fall ging es um eine Frau aus dem Landkreis Fulda, die Mobbing in Form von schwerwiegenden negativen Gerüchten

Weiterlesen
1 2 3 4 32