Kfz Versicherung: Bereitschaft zum Wechsel ist hoch

Weiterhin ist die Wechselbereitschaft bei deutschen Autofahrern mit Blick auf die Kfz Versicherung auf einem hohen Niveau. Jeder dritte Autofahrer möchte laut einer aktuellen Umfrage, die durch die VHV Versicherungen in Kooperation mit dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforderung durchgeführt wurde, den eigenen Anbieter wechseln. Dabei bezieht sich die Wechselbereitschaft der deutschen Autofahrer sowohl auf einen neuen Tarif als

Weiterlesen

Zurich und ADAC bieten neue Familientarife bei Kfz-Versicherung

Sowohl die Zurich Versicherung AG als auch die ADAC Autoversicherung AG bieten ab dem 1. Oktober ein neues Kfz-Versicherungsangebot für Familien und Lebensgemeinschaften an. Bei beiden Anbietern können dann alle Fahrzeuge einer Familie oder Lebensgemeinschaft zusammen versichert werden, ganz egal, ob es sich dabei um PKWs, Motorräder oder Wohnmobile handelt. Das Angebot können sowohl “klassische” Familien als auch “Patchwork-Familien” als

Weiterlesen

Krankenkasse muss nicht für Einfrieren von Samenzellen zahlen

Nach einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel müssen gesetzliche Krankenversicherungen nicht die Kosten für das Einfrieren von Ei- oder Samenzellen für eine spätere künstliche Befruchtung tragen. Dies gehört nicht zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen, auch dann nicht, wenn bei dem Versicherten aufgrund einer Krebsbehandlung Unfruchtbarkeit droht (Az.: B 1 KR 26/09). In dem konkreten Fall klagte ein heute

Weiterlesen

Risikolebensversicherung Test von Stiftung Warentest

Jeder, der seine Angehörigen im Falle des eigenen Todes absichern möchte, benötigt eine Risikolebensversicherung. Die Stiftung Warentest hat Angebote von insgesamt 46 Unternehmen genauer unter die Lupe genommen und festgestellt, dass es viele günstige Angebote gibt. Die Unterschiede, die zwischen günstigen und teuren Policen bestehen, erreichen jedoch schnell einige hundert Euro. Die finanzielle Absicherung der Familie kostet vor allem dann

Weiterlesen

Berufsunfähigkeitsversicherung Test von Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat mehrere Berufsunfähigkeitsversicherungen getestet und rät aufgrund der Testergebnisse Verbrauchern dringend dazu, die unterschiedlichen Versicherungsangebote sorgfältig zu prüfen. Gute Bewertungen erhielten von der Stiftung Warentest die Berufsunfähigkeitsversicherungen der Hannoverschen Leben, der Generali und der AachenMünchener. Besonders wichtig ist bei der Prüfung der Unterlagen, dass in den Angeboten keine abstrakten Verweisungen enthalten sind. Dazu gehört zum Beispiel der

Weiterlesen

Große Preisunterschiede im Verkehrs-Rechtsschutz

Das Online-Vergleichsportal Aspect Online AG weist darauf hin, dass die Rechtsschutzversicherung den Versicherten auch dann Schutz bietet, wenn sie als Fußgänger oder Radfahrer unterwegs sind. Auch bei geliehenen oder gemieteten Autos und wenn der Versicherte als Fahrgast unterwegs ist, gilt der Versicherungsschutz. Die entsprechenden Regelungen sind in §21 Absatz 7 oder §22 Absatz 1 der allgemeinen Versicherungsbedingungen zu finden. Die

Weiterlesen

Blaulichtsteuer soll durch Kfz-Versicherung gezahlt werden

Hamburg plant eine Servicegebühr, die demnächst für Polizeieinsätze in Verbindung mit Autounfällen erhoben wird. Wird die Hamburger Polizei infolge eines Unfalls verständigt, fällt eine Blaulichtsteuer in Höhe von 40 Euro an. Diese soll nach Plänen des Bundeslandes durch die Kfz-Versicherungen getragen werden. Von der Blaulichtsteuer sind ausschließlich die Unfälle ausgenommen, bei denen es zu Verletzen oder Unfallflucht kam. Die Kfz-Versicherer

Weiterlesen

DEVK Kfz Versicherung: 10 Prozent Rabatt auf die Autoversicherung

Autofahrer können aktuell beim Abschluss einer DEVK Kfz Versicherung bis zu 10 Prozent Rabatt erhalten. Die DEVK  setzt im Rahmen der Autoversicherung auf einen zuverlässigen Versicherungsschutz, sowie einen schnellen und unkomplizierten Service. Der Versicherer hält für die eigene Kfz Versicherung unterschiedliche Tarife bereit. Bei der Kfz-Haftpflichtversicherung ermöglicht die DEVK  zudem einen maßgeschneiderten Sicherheitsbedarf, der sich an den Bedürfnissen der Kunden

Weiterlesen

Private Altersvorsorge für Männer weniger interessant

Nach einer Umfrage des Forsa-Instituts, die im Auftrag der Fondsgesellschaft Union Investment durchgeführt wurde, interessieren sich die Männer in Deutschland heute weniger für die private Altersvorsorge als noch vor drei Jahren. In diesem Zeitraum sank das Interesse bei Männern zwischen 20 und 59 Jahren von 75% auf 67%. Im Gegensatz dazu steigt das Interesse von Frauen an privater Altersvorsorge weiter

Weiterlesen

Wo die Kfz-Haftpflicht am günstigsten ist

Aus der neuen Regionalklassen-Statistik geht hervor, dass die Kfz-Haftpflichtversicherung in Ostdeutschland weiterhin am günstigsten ist. Am niedrigsten eingestuft sind demnach die Autofahrer im Kreis Elbe-Elster (Brandenburg), deren Indexwert fast 32% unter dem Bundesdurchschnitt liegt. Auf Platz 2 und 3 der günstigsten Regionen liegen Mecklenburg-Strelitz und Oberspreewald-Lausitz. In Süddeutschland und Berlin ist die Kfz-Haftpflicht dagegen mit am teuersten. Mit einem Indexwert,

Weiterlesen

PKV-Wechsel kann Vorteile bringen

Die Stiftung Warentest weist darauf hin, dass der Wechsel innerhalb der PKV mit deutlichen Vorteilen verbunden sein kann. Zu einem neuen Anbieter zu wechseln, ist oft schwierig, aber der Wechsel in einen anderen Tarif bei dem gleichen Anbieter ist durchaus möglich. Eine neue Gesundheitsprüfung darf der Versicherer in diesem Fall nur dann fordern, wenn der neue Tarif auch mehr Leistungen

Weiterlesen

Betriebliche Bewirtungskosten auch für Arbeitnehmer absetzbar

Nach einem Urteil des Finanzgerichts München können auch Arbeitnehmer Bewirtungskosten als Werbungskosten absetzen (Az.: 6 K 2907/08). Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass die Bewirtungskosten aus einem beruflichen Anlass heraus entstanden sind. Dies ist dann der Fall, wenn bei der Feier kein privater Charakter erkennbar ist, also nur Berufskollegen, Mitarbeiter und evtl. Geschäftspartner bewirtet werden wie z.B. bei einem Einstand oder

Weiterlesen

Kfz Versicherung 2011: Was kostet die Autoversicherung 2011

Der GdV hat die neuen Zahlen zu den Regionalklassen für die Autoversicherung 2011 veröffentlicht. Am höchsten sind die Schadensaufwendungen im kommenden Jahr in den Regionen Passau, Berlin und Kaufbeuren. Trotz regionaler Unterschiede liegen die Indexwerte für die Kfz-Haftpflichtversicherung deutlich über dem Durchschnitt. Am geringsten sind die Werte im bundesweiten Vergleich in den Regionen Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz und Mecklenburg-Strelitz. Durch die Regionalklassen

Weiterlesen

Überschwemmung & Hochwasser: Versicherung oftmals nicht ausreichend

Bei Schäden, die durch Überschwemmungen und Hochwasser entstehen, sind Hausrat- und Wohngebäudeversicherungen in Deutschland oft nicht ausreichend. Überschwemmungen und Hochwasser treten vor allem in den Herbstmonaten auf, wenn plötzliche Wetterumschwünge mit schweren Unwettern verbunden sind. Die Schäden, die durch Überschwemmungen entstehen, sind häufig verhältnismäßig hoch. Der Anteil der Wohngebäude- und Hausratversicherungen, die eine optimale Absicherung in diesen Fällen gewährleisten, ist

Weiterlesen

Teure Kfz-Versicherungen nicht immer die besten

Nach einer Studie, die das Deutsche Institut für Service-Qualität im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv durchgeführt hat, bieten teure Kfz-Versicherungen nicht immer die besten Leistungen. Allerdings müssen Kunden bei preisgünstigeren Versicherungen mit Einschränkungen rechnen wie z.B. Bindung an bestimmte Werkstätten. Der Kundenservice der verschiedenen Kfz-Versicherungen im Test ist sehr unterschiedlich. von den 25 bewerteten Anbietern erhielten hier 40% ein gutes Qualitätsurteil.

Weiterlesen

Gesundheitsreform beschlossen, Beiträge steigen

Das Kabinett hat der umstrittenen Gesundheitsreform der Koalition zugestimmt. Damit wurde auch beschlossen, dass der Beitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung Anfang des Jahren von derzeit 14,9% auf 15,5% erhöht wird. Dieses Niveau soll dann dauerhaft gehalten werden. Außerdem sollen vom Einkommen unabhängige Zusatzbeiträge (ohne Höchstgrenze) und ein Sozialausgleich aus Steuermitteln eingeführt werden. Diese Zusatzbeiträge und der Sozialausgleich soll die zukünftigen Kostensteigerungen

Weiterlesen

DGUV: Zahl der Unfälle auf Arbeitsweg gestiegen

Wie die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) mitteilt, kam es im ersten Halbjahr 2010 nach ersten Berechnungen zu fast 30% mehr Unfällen auf dem Arbeitsweg als im Vorjahreszeitraum. Dieser Anstieg sei vor allem auf den strengen Winter am Jahresanfang zurückzuführen. Insgesamt kam es in den ersten 6 Monaten des Jahres 2010 zu 120.324 meldepflichtigen Unfällen auf dem Weg zur oder von

Weiterlesen

Ratgeber Versicherungscheck für Rentner

Die Stiftung Warentest hat einen neuen Ratgeber mit dem Titel “Versicherungscheck für Rentner” veröffentlicht. In diesem Ratgeber wird erklärt, worauf Rentner bei der Wahl ihrer Versicherungen achten müssen, welcher Versicherungsschutz für sie überhaupt sinnvoll und welcher vielleicht überflüssig ist. Denn durch die Kündigung unnötiger Versicherungen kann viel Geld gespart werden. Die Generation 60+ wird für die Versicherungsgesellschaften zunehmend interessanter als

Weiterlesen

Spitzenverband dementiert Unterfinanzierung von 23 Kassen

Der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) dementiert Berichte, nach denen 23 der rund 160 gesetzlichen Krankenkassen in einer so schlechten Finanzlage stecken, dass sie als “gefährdet” gelten. Dies hatte die “Rheinische Post” gemeldet und berief sich dabei auf interne GKV-Unterlagen. Außerdem sollen weitere 46 Krankenkassen wegen ihrer Finanzlage “unter Beobachtung” stehen. GKV-Sprecher Florian Lanz erklärte am Freitag, dass diese Meldung

Weiterlesen

Rentenversicherung verzichtet auf Nachforderung

Medienberichten zufolge verzichtet die Deutsche Rentenversicherung auf mögliche Einnahmen von ca. 1,8 Milliarden Euro. Diese Zahl ergibt sich aus Berechnungen des Arbeitsrechtsexperten Peter Schüren über mögliche Nachforderungen der Rentenkasse an Leiharbeitsfirmen, deren Angestellte über Jahre hinweg mit unrechtmäßigen Billiglöhnen bezahlt wurden. Schüren betont, dass diese Zahl eine Schätzung darstellt, die angesichts der jährlich 200.000 Betroffenen noch als “vorsichtig” einzustufen ist.

Weiterlesen
1 57 58 59 60 61 184