Studie: Zusatzleistungen bei Kfz-Versicherungen

Die ServiceValue Gmbh und das Marktforschungsinstitut Nordlight research haben die verschiedenen Zusatzleistungen bei Kfz-Versicherungen und deren Attraktivität für die Versicherungskunden untersucht. Im Rahmen der Studie zur Servicequalität bei Kfz-Versicherungen wurden 3500 Kunden von 46 Anbietern zu 28 verschiedenen Zusatzleistungen befragt. Die drei attraktivsten Zusatzleistungen bei Kfz-Versicherungen sind demnach die kostenlose Reparatur bei Glasschäden durch Steinschlag, die Übernahme von Tierbiss- und

Weiterlesen

Kein Rechtsschutz bei Kreditverhandlungen

Nach einem Urteil des saarländischen Oberlandesgerichts sind Kreditverhandlungen nicht von der Rechtsschutzversicherung abgedeckt – auch dann nicht, wenn ein Anwalt die Verhandlungen führt (Az.: 5 U 52/10-10). Im konkreten Fall wurde einem Bankkunden nach Zahlungsverzug ein Kredit gekündigt, woraufhin dieser einen Rechtsanwalt beauftragte, für ihn mit der Bank Verhandlungen über den Kredit zu führen. Diese blieben jedoch erfolglos und die

Weiterlesen

Studie: Junge Versicherungskunden sind abschlussfreudiger

Wie die Studie „Junge Kunden als Zielgruppe in der Assekuranz“ des Marktforschungsinstituts YouGov Psychonomics gezeigt hat, schließen 20- bis 30-Jährige heute mehr Versicherungen ab als noch vor 10 Jahren. Junge Kunden schließen vor allem Kfz-Versicherungen, Haftpflicht- und Hausratversicherungen sowie Bausparverträge und Riester-Renten ab. Über ein Drittel dieser Altersgruppe (38%) hat in den letzten beiden Jahren eine oder mehrere Versicherungsverträge abgeschlossen,

Weiterlesen

Postbank und Interrisk: Vorsicht Verwechslungsgefahr!

Die Stiftung Warentest weist darauf hin, dass die Postbank und Interrisk unterschiedliche Produkte mit gleichem oder ähnlichem Namen vertreiben und es so bei der Auswahl der Rentenversicherung zu Verwechslungen kommen kann. Bei der Postbank wird von ihrer Partnerin PBV Lebensversicherung derzeit eine Riester-Rentenversicherung mit Fondsinvestment namens „PB Förderrente I Dynamik“ angeboten. Diese enthält laut Stiftung Warentest ein akzeptables Fondangebot bei

Weiterlesen

Kfz-Versicherung: Beim Kilometerstand nicht schummeln!

Die Beitragshöhe für die Kfz-Versicherung richtet sich nach vielen Faktoren wie z.B. die Typklasse des Fahrzeugs, die Schadenfreiheitsklasse des Fahrers, dem Kreis der Personen, die das Auto nutzt und auch die Zahl der jährlich zurückgelegten Kilometer. Je weniger Kilometer man im Jahr fährt, um so günstiger wird die Versicherung bei sonst gleichen Bedingungen. So mag es verlockend sein, um der

Weiterlesen

Berufstätige können Unfallversicherung steuerlich absetzen

Die Steuerberaterkammer München weist darauf hin, dass Verbraucher ihre Unfallversicherung steuerlich geltend machen können, vorausgesetzt sie sichern damit auch berufliche Risiken ab. Die Beiträge können demnach anteilig als Werbungskosten abgesetzt werden. Grundsätzlich gilt dies für alle Versicherungen, doch gerade bei der Unfallversicherung lohnt es sich, da hier oft ein großer Teil der Beiträge auf berufliche Risiken (wie z.B. Unfälle im

Weiterlesen

Bauherren-Haftpflichtversicherung auch im Winter!

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) weist darauf hin, dass Bauherren auch im Winter, wenn der Bau wegen Schnee, Eis und Kälte ruht, an ihre Bauherren-Haftpflichtversicherung denken sollen. Das gilt auch für unbebaute Grundstücke. Jeder Bauherr trägt ab dem Grundstückskauf für die Sicherheit auf seiner Baustelle die Verantwortung, deshalb sollte schon vor Baubeginn eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Eine Bauherren-Haftpflichtversicherung schützt

Weiterlesen

Pflegeversicherung drohen 2011 rote Zahlen

Laut einer Prognose des Bundesgesundheitsministeriums, das der „Frankfurter Rundschau“ vorliegt, muss die Pflegeversicherung offenbar schneller reformiert werden als bislang angenommen. Ohne eine Reform müsste der Versicherungssatz schon 2014 von derzeit 1,95% auf 2,1% steigen, heißt es dort. Bei der letzten Pflegereform im Jahr 2008 prognostizierte die damalige schwarz-rote Bundesregierung, dass die Finanzreserven der Pflegekassen mindestens bis 2015 ausreichen werden, doch

Weiterlesen

Frauen kümmern sich mehr um Altersvorsorge als Männer

Laut einer Umfrage der Union Investment zum Thema Altersvorsorge beschäftigen sich Frauen deutlich intensiver mit diesem Thema als Männer. Während sich 72% der Frauen (im ersten Quartal 2010 waren es nur 62%) nach eigenen Angaben mit der eigenen Altersvorsorge beschäftigen, gaben nur 69% der Männer (vorher: 71%) an, dies zu tun. Dieser Trend zeigt sich auch in der Häufigkeit von

Weiterlesen
1 101 102 103 104 105 363