Fahrraddiebstahl

Ist bei einer Hausratversicherung der Diebstahl eine Fahrrades mit versichert, so liegt die Beweispflicht für den Diebstahl des Rades beim Versicherungsnehmer. Die wurde in einem Urteil des Landgerichtes Bielefeld entschieden.

In dem verhandelten Fall hatte einen Frau den Diebstahl ihres Fahrrades morgens um 8.30 UHR gemeldet. Die Versicherung deckt den Fahrraddiebstahl ab, wenn dieser in der Zeit von 06.00 UHR bis 22.00 Uhr geschied. Seitens der Versicherung wurde die Bezahlung verweigert, mit dem Hinweis dass der Versicherungsnehmer nicht beweisen könne, dass das Fahrrad nicht vor 06.00 Uhr gestohlen wurde.

Das Gericht gab der Versicherung Recht. Die Beweispflicht liegt in diesem Fall beim Versicherungsnehmer, weil nur dieser die Möglichkeit hätte, mittels Zeugen zu beweisen, dass das Fahrrad um 06.00 Uhr noch nicht gestohlen war. Der Versicherung sei dies unmöglich.

Das könnte sie auch interessieren:

    Versicherung fürs Fahrrad
    Wer sein Fahrrad gegen Diebstahl versichern möchte, sollte zunächst seine Hausratversicherung prüfen, in vielen älteren Policen ist der Fahrraddiebstahl im Versicherungsumfang enthalten. Bei Abschluss einer neuen Hauratversicherung muss diese Komponente häufig separat abgeschlossen und auch zusätzlich bezahlt werden.
    Wenn der Diebstahl des Fahrrades in der Versicherung enthalten ist, sollte man auf jeden Fall einige Dinge

    Pflichtverstöße müssen von Versicherung bewiesen werden
    Wenn eine Versicherung im Falle einer Leistungsforderung selbige verweigert so muss sie den Pflichtverstoß beweisen. Dies geht aus einem Urteil des Saarländischen Oberlandesgerichtes in Saarbrücken hervor.
    Verhandelt wurde ein Fall, in dem eine Versicherung Zahlungen aus der Lebensversicherung des verstorbenen Ehemannes zu Gunsten der Ehefrau verweigert hatte. Der Mann hatte die Lebensversicherung bei der Versicherung

    Versicherung muss bei Fahrraddiebstahl zahlen
    Wird ein Fahrrad vom eigenen Grundstück gestohlen, kommt die Hausratversicherung für den Schaden auf. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass das Fahrrad nicht nur abgeschlossen sein muss, sondern auch auf einem “eingefriedeten Grundstück” gestanden hatte. Die Definition der Einfriedung hat jedoch im aktuellen Fall zu einem Streit zwischen einer Hausratversicherung und dem Versicherten geführt, mit der

    Fahrradversicherung von ERV im Schnelltest
    Die Stiftung Warentest hat sich die neue Fahrradversicherung der ERV in einem Schnelltest genauer angesehen. Die Police sichert Fahrräder gegen Diebstahl, Beschädigungen und Totalschaden zuhause und auf Reisen (In- und Ausland). Die Beitragshöhe hängt von dem Wert des Fahrrades ab: Für ein 500 Euro teures Fahrrad werden im Tarif L der ERV 49 Euro Jahresbeitrag

    Hausratversicherung: Versicherte in Beweispflicht
    Ein Versicherungsnehmer muss gegenüber seiner Hausratversicherung beweisen das ein Einbruch gewaltsam geschehen ist, kann er dieses nicht beweisen so muss der Versicherer nicht zahlen.
    In einem aktuellen Fall kam eine Frau aus dem Urlaub zurück und musste feststellen, dass in Ihre Wohnung eingebrochen wurde und Schmuck und Pelze gestohlen wurden. Da keine Gewaltspuren zu sehen