Lebensversicherung verkaufen

Anstatt eine Lebensversicherung zu kündigen gibt es ja auch noch die Möglichkeit seine Lebensversicherung zu verkaufen, darüber haben wir ja bereits mehrfach berichtet. Die Kündigung der Lebensversicherung ist für viele immer das letzte Mittel um an Bargeld zu kommen, aber auch der Verkauf einer Lebensversicherung wird immer häufiger gewählt, da dieser meist mit weniger verluste verbunden ist.

Im Jahre 2004 waren es in etwa 300 Millionen Wert an Lebensversicherungen die verkauft wurden, im Jahre 2005 sprach man bereits über eine Verkaufssumme von 500 Millionen Euro, in 2006 soll sich das ganze sogar auf 700 Millionen Euro gesteigert haben, so zu lesen im durchaus interessanten Artikel Handel und Verkauf von Lebensversicherungen.

Auch online lässt sich das fallende Interesse zur Lebnsversicherung und das steigende Interesse zum Verkauf einer Lebensversicherung belegen, wie dieser Beitrag: Lebensversicherungen verkaufen von etrend anhand einer Grafik belegt.

Kommt man in die Lage sich von seiner Lebensversicherung trennen zu müssen, sollte man sich auf jeden Fall vorher gut informieren und unterschiedliche Angebote einholen.

Zu den verschiedenen Arten der Lebensversicherung, haben wir auch einige Artikel für sie verfasst, auf die wir an dieser Stelle verweisen:

Weitere Artikel zum Thema, finden sie auch unten bei ähnliche Beiträge.

Das könnte sie auch interessieren:

    ERGO trennt sich von Millionen Lebensversicherungspolicen
    Das Geschäft mit den Lebensversicherungen ist vielen Anbietern in der heutigen Zeit zu teuer. In der Folge verkaufen die Versicherer die teuren Policen, wie jetzt die ERGO, die sechs Millionen dieser hochverzinsten Lebensversicherungen veräußert. Angeblich gibt es mit den Chinesen, US-Hedgefonds und den Briten gleich drei Interessenten, die die teuren Lebensversicherungen kaufen möchten. Was bedeutet

    Verkauf der Lebensversicherung: Keine Ratenzahlung
    Wer seine Lebensversicherung an eine Firma verkaufen möchte (wir berichteten), der sollte sich auf keinen Fall auf eine Ratenzahlung des Kaufpreises einlassen. Davor warnt momentan die Verbraucherzentrale Sachsen in Leipzig. Bei solchen Ratenzahlungen wird ein Teil des vereinbarten Kaufpreises sofort ausgezahlt und den Rest gibt es in Raten über mehrere Jahre verteilt. Hier besteht ein

    Auch Privatanleger können ‚”gebrauchte” Policen kaufen
    Der Kauf und Verkauf von ‚"gebrauchten" Lebensversicherungspolicen ist in den USA viel weiter verbreitet als in Deutschland. Nur rund 4 Prozent der im Jahr 2005 stornierten Lebensversicherungen wurden hierzulande an einen Dritten verkauft, die große Mehrheit der Verträge wurde von den Kunden zum Rückkaufswert an die Versicherung zurückgegeben.
    Dabei liegt dieser Wert regelmäßig unter dem Erlös,

    Verkaufen statt kündigen
    Grundsätzlich ist eine Lebensversicherung eine wichtige Absicherung. Es kann dennoch Gründe geben, die bestehende Lebensversicherung aufzulösen. Dies kann z. B. der Fall sein, wenn man einen größeren Geldbetrag benötigt. Für diesen Fall sollte man jedoch auf jeden Fall den Verkauf der Versicherung in Betracht ziehen, anstatt der Kündigung.
    Ein Beispiel: Eine Lebensversicherung mit einer Versicherungssumme

    Mehr Geld aus der Lebensversicherung holen
    In der aktuellen Wirtschaftslage lösen jeden Monat rund 100.000 Menschen vorzeitig ihre Lebensversicherung auf.¬† Krankheit, Scheidung, Arbeitslosigkeit, es gibt viele Gründe, warum das Geld anderweitig benötigt wird. In erster Linie profitieren die Versicherungen von den Kündigungen. In den ersten Jahren ist der Rückkaufswert quasi bei Null. Da lohnt sich ein Blick auf andere Märkte. Man