Zusätzliche Kita-Plätze

Die Diskussion um mehr Kita-Plätze und um die Vorschläge zur Finanzierung der SPD halten in der Großen Koalition weiter an. Am heutigen Montag soll dies Thema im Koalitionsausschuss erneut beraten werden.

Die Familienministerin Ursula von der Leyen plant bis zum Jahre 2013 etwa 500.000 zusätzliche Kita-Plätze zu schaffen. Die Kosten hierfür lägen bei ca. 3,5 Milliarden EURO. Der Vorschlag der SPD, auf die Erhöhung des Kindergeldes zu verzichten, um einen Teil dieser Kosten zu refinanzieren stieß bei der Union auf keine Zustimmung. Die Schere bei den unteren Einkommensschichten würde dadurch immer stärker auseinander gehen.

Seitens der SPD wurde eingefordert, dass die CDU selbst zunächst Finanzierungsvorschläge machen sollte, bevor sie die Pläne der SPD kritisiere. Es bleibt also abzuwarten, wie die Diskussion in dieser Sache weitergeht.

Das könnte sie auch interessieren:

    Krippenplätze durch Mehrwertsteuer finanzieren
    Der Streit und die Diskussion um die Finanzierung neuer Krippenplätze zwischen der Union und der SPD verschärft sich weiter. Der noch CSU-Chef Edmund Stoiber hat jetzt vorgeschlagen, neue Krippenplätze mit Geld aus der Mehrwertsteuer zu finanzieren.
    Der Vorschlag Stoiber sieht vor, einen halben Prozentpunkt der Mehrwertsteuer für die Finanzierung der Kita-Plätze einzusetzen. Dies würde bis

    Gesundheitsreform vom Bundestag abgesegnet
    Die Gesundheitsreform wurde im Bundestag mit 378 JA Stimmen und 206 NEIN Stimmen bei Acht Enthaltungen verabschiedet. Jetzt fehlt lediglich noch die Zustimmung des Bundesrates als Ländervertretung. Die Zustimmung gilt jedoch als Formsache. Damit dürfte der Reform also nichts mehr im Wege stehen.
    Die Reform soll am 01.04.07 in Kraft treten. Das Kernstück der

    Gesundheitsreform: Krankenversicherung bald für alle Pflicht.
    Lange wurde zwischen den beiden Regierungsparteien Union und SPD über die Gesundheitsreform gestritten. Jetzt wurden in einer 13-stündigen Marathonsitzung viele Streitpunkte ausgeräumt.
    In einem wesentlichen Punkt konnte sich die SPD durchsetzen. Der seitens der Sozialdemokraten schon lange gehegte Wunsch nach der Pflicht zur Krankenversicherung für jeden Bundesbürger soll in der neuen Gesundheitsreform verankert werden. Die konkrete

    Weiterhin Streit um Krippenplätze
    Auch nachdem sich die Koalitionsspitzen am vergangenen Montag zum Thema Kita-Plätze getroffen haben um festzulegen, wie die Kleinkinderbetreuung ausgebaut werden soll, geht der Streit weiter. Familienministerin Ursula von der Leyen bekräftigte nochmals Ihr Ziel, bis zum Jahre 2013 500.000 zusätzliche Krippenplätze zu schaffen. Aus Sicht der Unions-Fraktionsspitze ist jedoch noch nicht klar, ob ein Bedarf

    Union fordert eine Senkung der Beträge zur Arbeitslosenversicherung
    Die positiven Prognosen für die Konjunkturentwicklung und für den Arbeitsmarkt haben zu Forderungen seitens eines Wirtschaftsflügels der Union geführt, die Beiträge zur Arbeitslosenversicherung zu senken. Als Vorschlag für den neuen Beitragssatz wurde von der CDU ein Beitragssatz von 3,5 % genannt. Die Anpassung des Beitragssatzes solle zum 01.07.07 erfolgen, spätestens aber zum 01.01.2008.
    Auch der Generalsekretär