Rauchverbot

Die aktuelle Entscheidung aller Gesundheitsminister der Länder in allen Gaststätten und Diskotheken ab Oktober das Rauchen zu verbieten hat zu hitzigen Diskussionen geführt.
Für Raucher ist diese Entscheidung diskriminierend und nicht nachvollziehbar. Nichtraucher begrüßen hingegen diesen Beschluss und fühlen sich in Ihrer schon lange dargelegten Meinung bestätigt, dass Rauchen in geschlossen Räumen verboten werden müsse, da der Nichtraucher unter dem Raucher leidet und nicht umgekehrt.
Die Zahl der Raucher in Deutschland ist allerdings nicht gering. Etwa jeder 3. Mann und jede 5. Frau in Deutschland greifen regelmäßig zur Zigarette. Was auf der einen Seite dem Staat erhebliche Einnahmen aus der Tabaksteuer beschert, belastet das Gesundheitssystem auf der anderen Seite extrem.

Das könnte sie auch interessieren:

    Risikolebensversicherung für Nichtraucher von Interrisk
    Nichtraucher können seit Anfang 2008 das Todesfallrisiko bei der InterRisk Lebensversicherungs-AG Vienna Insurance Group zu besonders günstigen Prämien absichern – durch einen eintrittsalterunabhängigen Sofortrabatt von bis zu 70 %. Für Raucher beträgt der Sofortrabatt – sowohl bei Männern als auch bei Frauen – je nach Eintrittsalter nach wie vor bis zu 55 %.
    Nichtraucher leben

    AXA belohnt gesunde Lebensweise
    Die drei Lebensversicherer der AXA (AXA Lebensversicherung, DBV Deutsche Beamtenversicherung Lebensversicherung und Deutsche Ärzteversicherung) bieten ab sofort eine optimierte Risikoleben-Police an, bei der unter anderem eine gesunde Lebensweise belohnt werden soll. Der neue Tarif soll auch mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung kombiniert werden können.
    Laut AXA bestimmt sich der Beitrag des “Nichtrauchertarif Premium” nicht nur durch das Alter

    Rauchverbot in Gaststätten mit Ausnahmen
    Heute haben sich die Ministerpräsidenten der Länder auf ein weitgehend einheitliches Rauchverbot in allen Gaststätten geeinigt. Das Rauchen in der Gastronomie soll grundsätzlich verboten werden, aber es soll nun doch Ausnahmen für kleinere Kneipen geben. Das Rauchen soll dann allgemein nur noch in abgetrennten Räumen erlaubt sein, Ausnahmen soll es dann für kleinere Gaststätten geben

    Renteneinstiegsalter in Deutschland steigt
    Die Deutschen Rentenversicherung Bund teilte am heutigen Montag in Berlin mit, dass das durchschnittliche Zugangsalter bei den Altersrenten in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen ist. Vor zehn Jahren lag das Renteneinstiegesalter bei Frau etwa 0,8 Jahre niedriger als heute, bei Männern sogar 1,2 Jahre. Im Jahre 2006 gingen in Deutschland Frauen mit etwa 63,2 Jahren

    Raucherpausen sind nicht versichert
    Das Rauchen in öffentlichen Gebäuden ist schon lange verboten, doch wie sieht es mit Raucherpausen der Mitarbeiter aus? In einer aktuellen Meldung weist die Stiftung Warentest über die derzeitige Rechtslage zum Thema Raucherpausen hin.
    Es gibt keinen Rechtsanspruch auf eine Raucherpause, daher dürfen Arbeitgeber die Extrapause für Raucher abschaffen, wenn sie das möchten. Begründung: Rauchen ist