DAS Rechtsschutz für Studenten

Die DAS (Deutscher Automobil Schutz Allgemeine Rechtsschutz-Versicherungs-AG) bietet seit kurzem eine spezielle Rechtsschutzpolice für Studenten an. Sie kostet EURO 74,14 bei jährlicher Zahlung (inkl. Mietrecht EURO 94,97).

Die Vorteile dieser Rechtsschutzversicherung:

– Arbeitsrechtsschutz ist enthalten.
– Sozialrechtsschutz ist enthalten
– Reiserechtsschutz ist enthalten
– Die Versicherung ist günstiger als viele Angebote für Nichtstudenten
– Der Selbstbehalt liegt bei nur EURO 50,00
– Telefonhotline für erste Einschätzung des Rechtsproblems

Die Nachteile der Rechtsschutzversicherung:

– Vertragsrecht ist nicht Enthalten
– Familien- und Erbrechts sind nicht enthalten

Als Fazit kann man sagen, dass das Versicherungsangebot trotz seiner Lücken als günstig bewertet werden kann. Studenten die noch bei Ihren Eltern wohnen sollten jedoch auf jeden Fall prüfen, ob sie nicht über eine Familenpolice bereits bei den Eltern versichert sind

Das könnte sie auch interessieren:

    DAS Studenten-Rechtsschutz im Schnelltest
    Die Stiftung Warentest hat sich den DAS-Rechtsschutz für Studenten mal genauer angesehen und kommt zu dem Fazit, dass das Angebot zwar lückenhaft, aber dennoch günstig ist. Es eignet sich jedoch nur für Studenten, die nicht mehr bei ihren Eltern wohnen, alle anderen könnten bereits über die Familienpolice der Eltern mitversichert sein.
    Die Rechtsschutzpolice für Studenten der

    Krankenversicherung für Studenten wird teurer
    Studenten und Praktikanten können sich in der studentischen Krankenversicherung versichern lassen. Die Beiträge sind dabei bei allen gesetzlichen Krankenversicherungen identisch. Ab dem Wintersemester 2007/2008 kommt es allerdings zu einer Beitragserhöhung, so dass Studenten ab dann mehr zahlen müssen.
    Ab dem 01.10.2007 steigen die Beiträge zur Krankenversicherung von jetzt 10,2 % auf dann 10,6 %. In diesem

    Krankenversicherung für Studenten
    Studenten sind für viele Unternehmen aus versicherungstechnischer Sicht beliebte Arbeitskräfte, denn als Werkstudenten sind sie mit Ausnahme der Beitragspflicht zur Rentenversicherung beitragsfrei. Der Arbeitgeber muss sich also nicht anteilig an den Kosten für Kranken- und Pflegeversicherung beteiligen. Grund: Studenten, deren Eltern gesetzlich krankenversichert sind, sind bis zur Vollendung ihres 25. Lebensjahres bei ihren Eltern in

    Semester Police: Neue Versicherung für Studenten
    Das weltweit tätige Versicherungsunternehmen ACE Insurance bietet für Studenten ein Versicherungspaket an, das für alle möglichen Situationen und Notfälle im Leben eines Studenten gelten und hier den entsprechenden Schutz liefern soll. In den Leistungen der “Semester Police” sind Zahlungen bis zu 5000 Euro enthalten, falls der Student sein Studium wegen eines Unfalls oder aufgrund einer

    Krankenversicherung für Studenten wird teurer
    Die Krankenversicherung für Studenten hatte zwei ‚"Nullrunden" im Beitrag, wo es nicht zu einer Erhöhung gekommen ist. Dies wird mit dem nächsten Wintersemester vorbei sein. Ab dann steigt der Beitrag zur Krankenversicherung von momentan 47,53 Euro pro Monat auf 49,40 Euro. Der Beitrag zur Pflegeversicherung hingegen bleibt unverändert.
    Studenten, die ihr Studium durch Bafög finanzieren