Anleger sind in Sorge – was ist mit der Apple-Aktie los?

Es waren recht turbulente Tage für die Aktie von Apple, besonders für die erfolggewohnten Anleger, die sich bisher immer auf die Aktie des Technologieriesen verlassen konnten. Seit sehr langer Zeit rutschte die Apple-Aktie wieder in den negativen Bereich, aber es geht mittlerweile wieder aufwärts. Aber was hat dieser Zick-Zack-Kurs der Aktie zu bedeuten? Es könnte am neuen iPhone liegen, das Apple im Jubiläumsjahr auf den Markt bringen will.

Die Rufe werden lauter

Seit der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten im vergangenen November waren die Börsen stets guter Stimmung, und die Apple-Aktie konnte vom Hype um das neue iPhone profitieren. Noch immer ist das Smartphone mit Abstand das am meisten verkaufte Gerät aus dem Hause Apple und das zehn Jahre nach der Einführung. Trotzdem werden jetzt die Rufe immer lauter, die nach mehr Innovation verlangen, denn die Konkurrenz schläft nicht und bringt neue Geräte mit noch mehr Features auf den Markt. Die Erwartungen an das neue iPhone sind entsprechend hoch, aber ob Apple es schafft, im September ein völlig neues iPhone zu präsentieren, das ist mehr als fraglich.

Die Analysten erwarten Großes

Die Fans warten auf den ganz großen Wurf, wenn es um das iPhone geht und auch die Analysten lassen sich mitreißen und haben die Kursziele für die Aktie gleich reihenweise angehoben. Dazu gesellt sich jetzt auch noch der sogenannte „Buffett-Effekt“, denn der Starinvestor Warren Buffett hat seine Beteiligung an Apple erst vor kurzen noch einmal kräftig angehoben. Er sieht die Aussichten für die zukünftigen Geschäfte von Apple durchaus zuversichtlich, vielleicht auch in Hinblick auf das neue iPhone.

Die Angst vor Überhitzung

An den positiven Rahmenbedingungen hat sich im Hinblick auf die Apple-Aktie nicht allzu viel geändert, aber Apple geriet in den Windschatten anderer Technikriesen und musste Federn lassen. Sofort machte eine Angst vor Überhitzung die Runde und damit kam die Aktie von Apple an der Börse in Bedrängnis. Es waren knapp sieben Prozent, die die Aktie in den letzten Handelstagen einbüßen musste, was aber angesichts der 20 % Plus im bisherigen Verlauf des Jahres nicht allzu schwer ins Gewicht fällt. Für die Anleger besteht also kaum ein Grund zur Sorge, aber es gibt Hinweise darauf, dass auch bei einem solchen Schwergewicht wie Apple die Kurse nicht unendlich in den Himmel wachsen können.

Bild: © Depositphotos.com / DenysKuvaiev

Das könnte sie auch interessieren:

    Hochspannung – Apple nennt die neuen Zahlen
    Am kommenden Dienstag wird Apple die neusten Unternehmenszahlen für das dritte Quartal veröffentlichen und nicht nur die Börsianer warten mit Spannung auf Neuigkeiten über das neue iPhone, das im Jubiläumsjahr erscheinen soll. In den vergangenen Jahren hat sich das Geschäft des High-Tech-Riesen Apple auch dank der Blockbusterprodukte sehr gut entwickelt, aber das iPhone ist inzwischen

    Handyversicherung Vergleich im Internet
    Bezugnehmend auf aktuelle Berichte steht der iPhone 5 Release in Deutschland kurz bevor. Ab dem 14. Oktober soll die neue Smartphone-Generation von Apple neben der Bundesrepublik in vier weiteren Ländern angeboten werden. Gemeinsam mit der Markteinführung des iPhone 5 werden auch die ersten Handyversicherungen für das neue Apple-Gerät auf dem Markt Einzug halten.
    Gerade bei kostenintensiven

    Toshiba droht die Pleite – für die Anleger wird es eng
    Es sind nicht gut aus für den japanischen Technologiekonzern Toshiba. Das Unternehmen trudelt offenbar immer weiter Richtung Abgrund, denn die finanzielle Lage ist weitaus schlimmer, als bisher angenommen wurde. Wie ernst die Situation ist, zeigt auch, dass die Aktie des ehemaligen Weltkonzerns mittlerweile nicht mehr im japanischen Leitindex Nikkei zu finden ist.
    Schlechte Nachrichten
    Die schlechten Nachrichten

    E-Bay mit hohem Gewinn
    Der Onlineplattform Anbieter E-Bay hat in den ersten 3 Monaten des Jahres seinen Gewinn stärker gesteigert aus selbst erwartet. Die Prognose für das gesamte Jahr wurde daraufhin angehoben.
    Der Gewinn je Aktie sei wegen gestiegenen Auktionszahlen in Übersee und dem Erfolg des Bezahlsystems PayPal von 17 auf 27 Cent gestiegen. Der Überschuss von E-Bay stieg

    VW Aktie im Aufwind
    Gute Absatz- und Gewinnzahlen machen es möglich. Die VW Aktie hat am heutigen Tag um 6,3 Prozentpunkte zugelegt. Volkswagen konnte seinen Nettogewinn um abgelaufenen Jahr auf 2,75 Milliarden Euro erhöhen und damit mehr als verdoppeln. Außerdem erfreut sich VW bei den Kunden einer steigenden Beliebtheit. Durch die neue Modelloffensive stieg die Zahl der neu ausgelieferten

Ulrike