Sollen Temposünder höhere Versicherungsbeiträge zahlen?

Am 19. April war es wieder so weit, es gab in Brandenburg, Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland, in Bayern, Sachsen, Bremen und Thüringen wieder einen sogenannten „Blitz-Marathon“. Die Jagd auf Raser ist bereits der dritte seiner Art und sorgt bei den Autofahrern regelmäßig für Unmut. Die ersten Punkte in der Verkehrssünderkartei in Flensburg gibt es schon bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 21 Kilometern und wenn es nach der Sparkassen-Direkt-Versicherung geht, dann wird es in Zukunft noch teurer.

Eine hitzige Debatte

Die Sparkassen-Direkt-Versicherung S-Direkt hat eine hitzige Debatte angestoßen, denn die Versicherung möchte, dass massive Verstöße gegen das Verkehrsrecht bei den Beiträgen für die Kfz-Versicherung berücksichtigt werden. Die Versicherung ist so etwas wie ein Pionier, denn es um die sogenannten Telematik-Tarife geht. Bei diesem Verfahren wird das Fahrverhalten der Autofahrer elektronisch aufgezeichnet und das hat dann Einfluss auf die Kosten der Versicherung. Die Sparkassen-Direkt-Versicherung will jetzt offenbar wieder die Vorreiterrolle spielen und befragte auf ihrer Internetseite die Versicherten, was sie vom neuen Vorschlag halten.

Ein erstaunliches Ergebnis

Das Ergebnis der Umfrage ist überraschend, denn 53 % sind mit der Idee der Versicherung einverstanden und der Meinung, dass diejenigen, die immer sicher fahren und die sich an die Verkehrsregeln halten, für ihr Verhalten belohnt werden sollen. Zwölf Prozent finden die Idee der Sparkassen-Direkt-Versicherung interessant, da Autofahrer, die rasen, sich vielleicht von der Androhung einer höheren finanziellen Belastung beeindrucken lassen. 14 % meinen, dass es darauf ankommt, wie hoch die Prämie am Ende ist und 21 % sehen im Vorhaben der Versicherung eine Art doppelte Bestrafung, denn es gibt nicht nur einen Punkt in Flensburg und ein Bußgeld, sondern am Ende auch noch eine höhere Versicherungsprämie.

Die Erhöhung könnte kommen

Da das Ergebnis der Umfrage ein überwiegend positives Echo hat, deutet die Versicherung an, die Regel eventuell in die Tarife aufzunehmen. Alles, was dazu beitragen kann, die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen und die Unfälle mit Personenschaden zu minimieren, sollte aus der Sicht der Versicherung möglich sein, auch eine Neugestaltung der Versicherungstarife.

Bild: © Depositphotos.com / sdecoret

Das könnte sie auch interessieren:

    AutoPlusProtect mit Zusatzleistungen
    Die Sparkassen-DirektVersicherung bietet mit AutoPlusProtect eine Kfz-Versicherung, die ab sofort um einen originellen Baustein erweitert wurde, ohne dass sich die Beiträge erhöhen: Bei selbst- und fremdverschuldeten Unfällen erhält der Fahrer oder einer der Fahrzeuginsassen bei einem notwendigen Krankenhausaufenthalt Extras wie ein Privatpatient. Dazu gehört die Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer, die Chefarztbehandlung oder – falls

    TÜV abgelaufen und Autounfall – zahlt die Versicherung?
    Ist der TÜV abgelaufen und es kommt zu einem Unfall, dann ist das so etwas wie ein Worst-Case-Szenario für den Autofahrer, denn diese Kombination kann richtig teuer werden. Wenn diese Situation eintritt, dann kann es passieren, dass die Kfz-Versicherung sich weigert, den Schaden zu übernehmen. Autofahrer sollten daher den nächsten Termin für die Hauptuntersuchung nicht

    Kfz-Versicherung: Unwissenheit bei grober Fahrlässigkeit
    Wie eine repräsentative Umfrage der Gfk-Gruppe im Auftrag des Kfz-Direktversicherers DA Direkt ergab, wissen die meisten deutschen Autofahrer nicht, ob bei ihrer Kfz-Versicherung grober Fahrlässigkeit im Versicherungsschutz eingeschlossen ist. 39% der Befragten gaben an, dies nicht zu wissen und nur bei 13% ist grobe Fahrlässigkeit im Versicherungsschutz enthalten. Nur die Hälfte der Befragten hat sich

    Kfz Versicherungsvergleich: Geld sparen bei der KFZ Versicherung
    Mit dem beginnendem Herbst beginnt auch wieder die Wechselzeit in der Versicherung, speziell in der Kfz Versicherung. Bis zum 31.11 haben Autofahrer wieder die Möglichkeit ihre Kfz Versicherung zu wechseln.
    Wie jedes Jahr sollte man auch in diesem Jahr seine Kfz Versicherung prüfen, hierbei sollte man die Prämien sowie die Leistungen im Auge behalten und die

    So schummeln die Versicherungen bei der Kfz-Versicherung
    In diesen Tagen verschicken die Versicherungen wieder die Rechnungen für die Kfz-Versicherung mit den Beiträgen für das nächste Jahr. Natürlich freuen sich die Autofahrer, wenn die Beitragsrechnung günstiger ausfällt, weil sie im alten Jahr unfallfrei waren. Die Schadenfreiheitsklasse verbessert sich dann automatisch und die Kfz-Versicherung ist günstiger, aber genau das nutzen viele Versicherungen aus, um

Ulrike