Festgeld von Targobank überzeugt im Schnelltest

Noch bis zum 31.01.2014 bietet die Targobank 2,75% Zinsen für Festgeld an, das für ein Jahr angelegt wird. Die Mindestanlagesumme liegt bei 2.500 Euro, maximal können 100.000 Euro angelegt werden. Voraussetzung für die Nutzung des Festgeldangebots ist die Übertragung eines Wertpapierdepots. Die Stiftung Warentest hat sich das Angebot der Targobank mal genauer angesehen.

Vorteilhaft sind in jedem Fall der sehr gute Zinssatz, der etwa 1% über den Topangeboten des Jahrs liegt. Das Wertpapierdepot beurteilen die Experten “für Internetkunden und wenig aktive Filialbankkunden” als preiswert. Allerdings weist die Stiftung Warentest darauf hin, dass es für Filialbankkunden mit regelmäßigen Orders günstigere Angebote auf dem Markt gibt. Nachteilig ist ebenfalls, dass “der günstige Börsenhandel aktiv gemanagter Fonds” über die Targobank nicht getätigt werden kann. Außerdem ist das Wertpapierdepot nur unter bestimmten Voraussetzungen kostenlos: Es muss entweder online geführt werden oder eine Anlagesumme von mindestens 50.000 Euro enthalten.

Zusammenfassend bewerten die Finanztest-Experten das Festgeldangebot der Targobank so: Anleger, die bereits ein Wertpapierdepot haben und dieses wechseln und Festgeld anlegen wollen, können mit dem Angebot bis zu 1.000 Euro mehr erwirtschaften. Allerdings ist es für regelmäßige Fondskäufer eher weniger zu empfehlen. Auch sollte man den hohen Mindestpreis von 34,90 Euro erwähnen, der bei Filialorders zu beachten ist.

Das könnte sie auch interessieren:

    VTB Duo der VTB Direkt­bank im Schnelltest
    Unter dem Namen “VTB Duo” bietet die österreichische VTB Direktbank eine Kombination aus Tages- und Festgeld an, bei der die Anlagesumme wie folgt aufgeteilt wird: 80% der Anlagesumme geht auf ein Festgeldkonto mit einer Laufzeit von 1-3 Jahren. Die übrigen 20% der Anlagesumme werden auf einem Tagesgeldkonto angelegt, wo sie jederzeit verfügbar sind. Die Stiftung

    VTB Duo im Schnelltest
    Die österreichische VTB Direktbank bietet mit dem Produkt “VTB Duo” eine Mischung aus Tages- und Festgeld an, das die Stiftung Warentest kürzlich einem Schnelltest unterzogen hat. Die Mindestanlagsumme bei VTB Duo beträgt 500 Euro und es gilt, dass immer 80% der Anlagesumme an die vereinbarte Laufzeit gebunden, die übrigen 20% jedoch täglich verfügbar sind. Die

    Stiftung Warentest gibt Tipps für Fonds-Anleger
    Die Stiftung Warentest gibt interessierten Anlegern Tipps für die Geldanlage mit Fonds. Grundsätzlich sind Aktienfonds für alle Anleger interessant, die ihre sicheren Zinsanlagen oder Rentenfonds ergänzen wollen. Dabei sollten sie jedoch beachten, dass die Summe, die in Aktienfonds investiert wird, kurz- und mittelfristig entbehrt werden kann. Sollte es zu einem Kurseinbruch kommen, ist man so

    Tagesgeld Fleks Horten bei der Ikano-Bank im Schnelltest
    Bei der Ikano-Bank können Anleger für ihr Tagesgeld 1,66% Zinsen erhalten; die Stiftung Warentest hat das Angebot mit dem für diesen Bereich hohen Zinssatz einem Schnelltest unterzogen und zieht ein positives Fazit.
    Bei dem Tagesgeld-Angebot Fleks Horten der Ikano-Bank werden bis maximal 100.000 Euro 1,66% Zinsen bezahlt. Es gibt keine Mindestanlagesumme und das Eröffnen und Führen

    Credit Europe Bank erhöht Festgeld-Zinsen
    Die Credit Europa Bank hat sich für Zinsanpassungen bei dem Festgeldkonto entschieden. Ab 7. Juni erhalten Anleger für Festgeldanlagen mit einer Laufzeit von 12 Monaten 2,75 Prozent Zinsen. Der Zinssatz erhöht sich beim Festgeld der Credit Europe Bank damit um 75 Basispunkte.
    Nur noch marginal liegt das Angebot der Bank damit unter der Marktspitze von 2,80