Allianz bietet neue Art der Lebensversicherung an

Die Allianz als mit Abstand größter deutscher Lebensversicherer will in Kürze eine neue Form der Lebensversicherung anbieten, bei der nur noch die eingezahlte Summe und eine Mindestrente garantiert werden. Eine Zinsgarantie soll es nicht geben. Mit diesem Modell soll laut Allianz eine Win-Win-Situation erreicht werden.

Der Vorteil für den Konzern: Ohne lebenslange Zinsgarantien wird die Lebensversicherung für den Versicherer nicht mehr so teuer und es muss weniger Risikokapital eingesetzt werden. Der Vorteil für die Kunden: Sie erhalten höhere Renditen und durch den geringeren Risikokapitaleinsatz höhere Überschussbeteiligungen. Für Allianz-Finanzvorstand Dieter Wemmer ist dies eine klassische Win-Win-Situation.

Bei der neuen Lebensversicherung besteht die Laufzeit aus zwei Phasen: der Ansparphase und der Rentenphase. In der Ansparphase gibt die Allianz eine Garantie auf das von dem Kunden eingezahlte Kapital sowie eine Mindestrente. Zu Beginn der Rentenphase erhält der Kunde einen Bonus und die Garantie wird neu berechnet. Für diese Neuberechnung wird dann das aktuelle Zinsniveau zugrundegelegt. Neumann zufolge ist das Geld der Versicherten in diesem Modell unempfindlicher gegenüber stark schwankenden Zinsen.

Die neue Produktlinie namens “Perspektive” soll Anfang Juli offiziell präsentiert werden und Kunden ansprechen, denen ein Garantiezins von 1,75% zu wenig ist. Zum Vergleich: In den 90er Jahren lag der Garantiezins bei 4%. Allianz-Vorstand Alf Neumann räumte gegenüber dem “Handelsblatt” ein, dass die klassischen Altersvorsorgeprodukte nach Abzug aller Kosten nur eine garantierte Rente von etwa 1% bieten, was für einige Kunden zu wenig ist für den Aufwand einer Lebensversicherung. Die Idee ist nicht neu, Konkurrent Ergo hatte bereits Anfang Juni mit der “Ergo Rente Garantie” ein Versicherungsmodell vorgestellt, bei dem nur der Erhalt des eingezahlten Kapitals garantiert wird, die Zinsen jedoch flexibel bleiben.

Das könnte sie auch interessieren:

    Allianz-Lebensversicherungen: 4,5 % Verzinsung im Jahr 2006
    Die Ablaufleistung einer Lebensversicherung setzt sich zusammen aus den Beiträgen, die der Versicherte im Laufe der Jahre eingezahlt hat, und aus den Gewinnen, die die Versicherung während der Vertragslaufzeit mit den Kundengeldern erwirtschaftet hat. Mit wieviel Prozent die Beitragszahlungen jährlich mindestens verzinst werden müssen, ist in der gesetzlichen Regelung über den Garantiezins festgeschrieben. Bislang betrug

    ‚”Höchstwert-Garantie” bei Lebensversicherung
    Die HUK-Coburg Lebensversicherung hat Ihr Angebot auf dem Sektor der Lebensversicherungen ausgeweitet. Es wird zukünftig eine fondgebundene Lebens- und Rentenversicherung mit ‚"Höchstwert-Garantie" geben. Das Angebot soll einen Kompromiss darstellen zwischen einer sicheren Lebensversicherung und einer potentiell renditestarken Aktienanlage.

    Zunächst sichert der Fonds mit Höchstwert-Garantie dem Kunden die Kurshöhe zu Beginn des Vertrages bis zum Ende. Es

    ERGO trennt sich von Millionen Lebensversicherungspolicen
    Das Geschäft mit den Lebensversicherungen ist vielen Anbietern in der heutigen Zeit zu teuer. In der Folge verkaufen die Versicherer die teuren Policen, wie jetzt die ERGO, die sechs Millionen dieser hochverzinsten Lebensversicherungen veräußert. Angeblich gibt es mit den Chinesen, US-Hedgefonds und den Briten gleich drei Interessenten, die die teuren Lebensversicherungen kaufen möchten. Was bedeutet

    Angebotserweiterung bei garantie-direkt.de
    Die Internet Plattform garantie-direkt.de gehört zu den führenden Anbietern von Gebrauchtwagen-Garantie und hat jetzt ihr Produktangebot erweitert. Zukünftig können die Kunden neben einer Garantie auch eine Reparaturkosten-Versicherung abschließen.
    Die Angebotserweiterung bietet dem Kunden nun einen Rundumschutz der die elf wichtigsten Baugruppen des Fahrzeuges zufasst. Die Laufzeit der Versicherung beträgt zwölf Monate und kann jeweils um

    Auch Continentale und R+V senken Überschussbeteiligung
    Nachdem der Marktführer Allianz Leben die Überschussbeteiligung für das kommende Jahr von 4,3% auf 4,1% gesenkt hat, ziehen andere Versicherungen wie erwartet nach.
    So hat die Continentale Lebensversicherung ihre Überschussbeteiligung von derzeit 4,6% auf 4,3% gesenkt. Laut dem Versicherer war dieser Schritt im Sinne einer sicherheitsbetonten und vorausschauenden Kapitalanlagepolitik nötig, da das Zinstief an den Kapitalmärkten