Nicht jede Teilkasko übernimmt Marder-Schäden

Das unabhängige Online-Vergleichsportal Verivox weist darauf hin, dass nicht bei allen Teilkasko-Versicherungen Schäden, die durch Marderbisse verursacht werden, mitversichert sind. Besonders häufig werde auf diese Leistung bei den günstigen Basis-Tarifen verzichtet, heißt es auf dem Onlineportal.

Sind Katalysator, Motor oder Bordelektronik von den Bissen betroffen, können die Folgeschäden richtig teuer werden. Versicherungen, in deren Leistungsumfang Kosten für Schäden durch Marderbisse enthalten sind, zahlen im Schadensfall je nach Tarif zwischen 1.500 und 3.000 Euro, manche teurere und umfassendere Tarife begrenzen die Leistungssumme bei Marderbissen sogar überhaupt nicht. Wer sich gegen Marderschäden absichern möchte, sollte deshalb auf jeden Fall seine Police kontrollieren und überprüfen, ob diese Leistung im Versicherungsschutz enthalten ist.

In diesem Zusammenhang empfiehlt Verivox, das Auto sorgfältig auf Spuren zu untersuchen, die Marder typischerweise hinterlassen wie z.B. Pfotenabdrücke auf dem Lack, Reste von Gummi oder Ölspuren auf bzw. unter dem Auto. Sich oder besser gesagt sein Auto vor Mardern zu schützen, ist allerdings gar nicht so einfach. Die oftmals hochgelobten Duftstoffe, mit denen die Tiere vertrieben werden sollen, sind in der Regel wirkungslos. Die Experten von Verivox empfehlen bei einem begründeten Verdacht dagegen Hochspannungsgeräte, über die ein Marder harmlose Stromschläge erhält.

Das könnte sie auch interessieren:

    Kfz-Versicherung: Marderbiss mitversichern!
    Autofahrer, die ihre Kfz-Versicherung wechseln wollen, müssen bei den meisten Anbietern bis zum 30. November gekündigt haben. Wer nun die verschiedenen Angebote und Tarife vergleicht, sollte darauf achten, bei der neuen Versicherung auch gleich Schäden durch Marderbisse mitzuversichern.
    Marder haben eine Vorliebe für Schläuche, Kabel und andere Leitungen in Fahrzeugen, die sie nur zu gerne an-

    Hausratversicherung: Stimmige Einbruchsspuren nötig
    Wie aus einem Urteil des Landgerichts Düsseldorf hervorgeht, müssen bei einem der Hausratversicherung gemeldeten Einbruchdienstahl tatsächlich stimmige Einbruchsspuren nachgewiesen werden. Ansonsten muss die Versicherung den Schaden nicht regulieren (Az.: 9 O 82/09).
    Im konkreten Fall wurden an der Eingangstür Hebelspuren gefunden, doch die Beteiligten, einschließlich dem Versicherten selbst, bezweifelten, dass diese tatsächlich von einem Einbruchversuch an

    Versicherungen bei Kreditkarten oft unnötig
    Wie das “Hamburger Abendblatt” berichtet, raten Experten immer häufiger von teuren Kreditkarten ab, die mit bestimmten Versicherungen verbunden sind. Der ING-DiBa zufolge leisten diese Versicherungen in den Fällen, in denen es nötig wäre, nicht, wie auch schon im Kleingedruckten nachzulesen ist.
    Eine Versicherung, die häufig in Zusammenhang mit Kreditkarten angeboten wird, ist die Verkehrsmittel-Unfallversicherung, die

    Marderschaden im Auto: Welche Versicherung zahlt?
    Für viele Autofahrer ist der Marder das wohl unsympathischste Tier überhaupt. Marderschäden sind an Fahrzeugen keine Seltenheit. Die Schäden, die von ihnen verursacht werden, werden nicht von jeder Versicherung übernommen.
    Jedes Jahr kämpfen Millionen Fahrzeughalter mit Marderschäden. Die kleinen Tiere klettern in den Motorraum der Fahrzeuge und knabbern umgeben von wohliger Wärme an Kabeln, Verkleidungen und

    Kfz-Versicherung: Beim Kilometerstand nicht schummeln!
    Die Beitragshöhe für die Kfz-Versicherung richtet sich nach vielen Faktoren wie z.B. die Typklasse des Fahrzeugs, die Schadenfreiheitsklasse des Fahrers, dem Kreis der Personen, die das Auto nutzt und auch die Zahl der jährlich zurückgelegten Kilometer. Je weniger Kilometer man im Jahr fährt, um so günstiger wird die Versicherung bei sonst gleichen Bedingungen.
    So mag