Deutsche wissen wenig über Absicherung durch die Risiko-Lebensversicherung

Viele Verbrauchen fragen sich beim Abschluss einer Versicherung, welche Absicherungen dieser Art tatsächlich wichtig sind und welche für einen Lebensabschnitt als weniger relevant angesehen werden müssen. Ein Beispiel hierfür ist die Risikolebensversicherung.

Zahlreiche Bundesbürger wissen auch weiterhin nicht, welche Risiken durch die Risikolebensversicherung abgedeckt werden. Dass es sich bei der Risiko-Lebensversicherung der Sparkasse in erster Linie vor allem um eine Hinterbliebenenvorsorge handelt, ist vielen nicht bewusst. Hinterbliebene werden durch die Risikolebensversicherung finanziell abgesichert, wenn ein Familienmitglied plötzlich verstirbt. Dadurch sollen sie vor finanziellen Krisen infolge des Todesfalls bewahrt werden. Die Versicherung trägt darüber hinaus auch die Kosten eines Kredits, der von dem Verstorbenen kurze Zeit vor seinem Ableben aufgenommen wurde.

Hinterbliebene profitieren grundsätzlich auch dann von den Leistungen der Risikolebensversicherung, wenn die Einzahlung nur über kurze Zeit hinweg erfolgte. Sobald der Todesfall eingetreten ist, entfallen die Beiträge der Risikolebensversicherung, sodass durch sie keine weiteren Kosten entstehen. Bevor eine Risikolebensversicherung abgeschlossen wird, sollten sich Verbraucher jedoch überlegen, ob sie bei einer Versicherung einen bindenden Vertrag eingehen möchten oder ob sie lediglich eine Absicherung für eine besondere Situation in Anspruch nehmen möchten.

Auf dem Markt gibt es zwar sehr günstige Modelle, bei denen die Zahlung lediglich 50 Euro umfasst, doch bei diesen besteht auch eine Vertragslaufzeit von insgesamt 12 Jahren. Wird die Versicherung vorzeitig gekündigt, erhalten Verbraucher ausschließlich einen geringen Beitrag zurück. Des Weiteren müssen Verbraucher berücksichtigen, dass sie auch beim Suizid eines Angehörigen nicht auf Leistungen hoffen dürfen. Gleiches gilt für den Zeitraum nach Ablauf der vereinbarten Versicherungsdauer.

Auch wenn die Risikolebensversicherung über einige Schwächen verfügt, kann sie einer Familie im Todesfall helfen und sie vor einer finanziellen Krise bewahren. Ein Abschluss ist immer dann empfehlenswert, wenn sich Verbraucher für eine Familiengründung, die Aufnahme eines Kredits oder auch für den Kauf einer Immobilie entscheiden. Vor dem Abschluss sollten sich Verbraucher jedoch umfassend über die Anbieter auf dem Markt informieren.

Das könnte sie auch interessieren:

    Risikolebensversicherung Vergleich im Internet ist lohnenswert
    Die Risiken, die man heute mit einer Risikolebensversicherung absichern kann, scheinen fast unerschöpflich zu sein. Durch die große Auswahl an Tarifen, die mit unterschiedlichen Konditionen einhergehen, ist vor dem Vertragsabschluss ein Vergleich für den Verbraucher empfehlenswert.
    Durch einen Risikolebensversicherung Vergleich können sich Verbraucher vor dem Vertragsabschluss einen Überblick über die unterschiedlichen Angebote verschaffen. Unterschiede, die zwischen

    Selbstmordversuch darf nicht verschwiegen werden
    Nach einem Urteil des Saarländischen Oberlandesgerichts (OLG) Saarbrücken, darf eine Versicherung die Leistungen verweigern, wenn der Versicherte beim Abschluss der Lebensversicherung einen vorherigen Suizidversuch verschwiegen hat (Az.: 5 U 510/08-93).
    Im konkreten Fall klagte die Ehefrau eines Versicherten, der 2001 eine Risikolebensversicherung abgeschlossen hatte. Beim Abschluss der Versicherung verschwieg er, dass er nur wenige Monate zuvor

    Deutsche bei Versicherungen selbstbewusst
    Beim Thema Versicherungen sind die Deutschen zunehmend selbstbewusst, wie eine Forsa-Umfrage zeigte, die im Auftrag der Asstel Versicherungsgruppe durchgeführt wurde. Sie wissen genau, welche Ansprüche sie in punkto Leistungen und Service an eine Versicherung haben und kennen auch ihren persönlichen Bedarf recht gut. Für 82% der Verbraucher sind kurze und für den Laien verständliche Versicherungsbedingungen

    Versicherungsdaten über Smartphone abrufen
    Wer einen Autounfall hatte, in den noch ein weiterer Autofahrer verwickelt war, muss die Daten der gegnerischen Kfz-Versicherung haben, um den Schaden ordnungsgemäß abwickeln zu können. Diese Daten können nun ganz einfach über das Smartphone abgerufen werden, berichtet das “Handelsblatt”.
    Die Daten können unter der Abfrage-Adresse mobile.zentralruf.de angefordert werden und nur kurze Zeit später schickt

    Absicherung mit der Risikolebensversicherung
    Die Risikolebensversicherung ist eine der bekanntesten Formen der Hinterbliebenenvorsorge. Sie dient im Todesfall der finanziellen Absicherung der Familienangehörigen. Im Vergleich zur Kapitallebensversicherung handelt es sich bei der Risikolebensversicherung um eine reine Absicherung für den Todesfall.
    Aufgrund ihrer Struktur gehört sie heute zu den günstigsten Möglichkeiten, die bei der Hinterbliebenenvorsorge bestehen. Die Risikolebensversicherung kann bereits für 20