Regelmäßiger Versicherungscheck auch für Senioren

Die Stiftung Warentest empfiehlt, dass auch ältere Menschen regelmäßig ihre Versicherungen überprüfen sollten, denn auch sie könnten durch einen Vergleich und eine eventuelle Anpassung ihrer Policen viel Geld sparen.

In ihrer Zeitschrift “Finanztest” weist die Stiftung Warentest darauf hin, dass sich mit zunehmendem Alter der Versicherungsbedarf ändert und dass Verträge, die schon mehrere Jahre oder sogar Jahrzehnte laufen, häufig zu teuer oder lückenhaft seien. Insbesondere bei der privaten Haftpflichtversicherung, der Auto- und Hausratversicherung gibt es oft große Einsparmöglichkeiten von mehreren hundert Euro im Jahr. Vor allem die Hausratversicherung sollte regelmäßig überprüft werden, denn nach einem Umzug in eine kleinere Wohnung oder durch zunehmenden Hausrat sollte die Versicherungssumme angepasst werden, um eine Über- oder Unterversicherung zu verhindern.

Bei der Überprüfung der Krankenversicherung sollten Senioren Anbieter bevorzugen, die gezielte Angebote für ältere Menschen machen wie z.B. bestimmte Programme für Diabetiker oder Herzkrankheiten finanziell unterstützen oder Haushaltshilfen bei Krankheit bezahlen. Anders sieht es bei Unfallversicherungen aus, hier raten die Experten von speziellen Senioren-Tarifen ab, da diese Tarife häufig sehr teuer sind und nur einen geringen Leistungsumfang bieten. Allerdings gibt es auch hier Ausnahmen: einige Anbieter nehmen Neukunden bis 75 Jahre auf und lassen die normalen Konditionen bis zum 65. Geburtstag der Versicherten gelten. Ein Vergleich lohnt sich also auf jeden Fall.

Das könnte sie auch interessieren:

    Haftpflicht-Police regelmäßig überprüfen!
    Die Private Haftpflichtversicherung gehört zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt, denn im schlimmsten Fall kann sie vor dem finanziellen Ruin schützen. Allerdings sollten Besitzer einer solchen Police regelmäßig ihre Verträge überprüfen und ggf. die Versicherung wechseln – das rät die Stiftung Warentest immer wieder.
    Das Problem bei alten Verträgen ist, dass die hier vereinbarten Versicherungssummen häufig zu

    Expertenrat: Regelmäßig Hausratversicherung überprüfen
    Wer nach einem Totalschaden der Wohnung finanziell nicht in der Lage wäre, alles Nötige neu zu kaufen, sollte eine Hausratversicherung abschließen. Doch anders als andere Versicherungen kann sich der Bedarf einer Hausratversicherung im Laufe der Zeit erheblich ändern. Deshalb raten die Experten der Stiftung Warentest dazu, die Police der Hausratversicherung regelmäßig zu überprüfen und den

    Online Vergleich der Kfz-Versicherung lohnt sich!
    Bis zum 30. November haben Autofahrer die Möglichkeit, ihre Kfz-Versicherung regulär zu kündigen und bei einem anderen Anbieter eine neue abzuschließen. Und dies kann sich durchaus lohnen, denn je nach Wohnort und Anbieter gibt es enorme Preisunterschiede. Darauf weist die Stiftung Warentest in ihrer aktuellen Ausgabe der Zeitschrift “Finanztest” hin.
    Durch einen Wechsel zu einem günstigeren

    Stiftung Warentest gibt Tipps für Fonds-Anleger
    Die Stiftung Warentest gibt interessierten Anlegern Tipps für die Geldanlage mit Fonds. Grundsätzlich sind Aktienfonds für alle Anleger interessant, die ihre sicheren Zinsanlagen oder Rentenfonds ergänzen wollen. Dabei sollten sie jedoch beachten, dass die Summe, die in Aktienfonds investiert wird, kurz- und mittelfristig entbehrt werden kann. Sollte es zu einem Kurseinbruch kommen, ist man so

    Berufsunfähigkeitsversicherung Test von Ökotest
    Jedes Jahr werden fast 150.000 Menschen in Deutschland ganz und vorübergehend berufsunfähig. Viele davon verfügen über eine Berufsunfähigkeitsversicherung und sind im Fall der Fälle somit zumindest finanziell abgesichert.
    Zwischen den einzelnen Berufsunfähigkeitsversicherungen auf dem Markt gibt es aber durchaus beträchtliche Unterschiede, weshalb man sich vor Abschluss einer solchen Police, die man in der Regel