Kfz-Versicherung: Als Einzelfahrer bis zu 80% sparen

Eine Untersuchung des Internet-Vergleichsportals „Aspect Online“ hat ergeben, dass Autofahrer, die ihr Fahrzeug ausschließlich selbst nutzen, bis zu 80% bei ihrer Kfz-Versicherung sparen können. Vorstandsmitglied Wolfgang Schütz erklärt, dass sich mit sinkendem Unfallrisiko auch die Beiträge reduzieren, und vor allem beim Fahrerkreis lässt sich kräftig sparen, wenn dieser deutlich eingeschränkt ist.

Im Vergleich zu Versicherten, die den Fahrerkreis überhaupt nicht einschränken, also auch Führerscheinneulinge mit dem Auto fahren lassen, können Einzelfahrer im mittleren Alter bis zu 80% sparen. Aber Vorsicht: Wer entgegen seiner Angaben z.B. seinen 18-jährigen Sohn fahren lässt, der dann einen Unfall verursacht, muss mit hohen Eigenkosten rechnen.

Auch für andere Einschränken gewähren viele Versicherer attraktive Rabatte. So können Versicherte, die z.B. statt 30.000 Kilometer jährlich nur 9.000 Kilometer jährlich fahren, bis zu 29% sparen und bei der Kaskoprämie sind Einsparungen von bis zu 20% möglich, wenn man eine Werkstattbindung vereinbart. Manche Anbieter gewähren bestimmten Berufsgruppen (z.B. Bankangestellten, Beamten) Rabatte und auch für die Nutzung einer Garage können Rabatte gewährt werden.