Versicherungen für Kreuzfahrten

Kreuzfahrten werden immer beliebter, doch damit das Urlaubsvergnügen nicht getrübt wird, sollten sich Reisende vorab über die Versicherungen informieren, die für eine Kreuzfahrt zu empfehlen sind.

Während der Diebstahl bei einem Einbruch im Hotelzimmer von der Hausratversicherung übernommen wird, ist die Lage bei einem Diebstahl aus der Kabine eines Kreuzfahrtschiffes nicht so eindeutig. Grund: Die Hausratversicherung übernimmt Schäden, die bei dem Einbruchdiebstahl aus einem Gebäuderaum entstehen. Ein Schiff gilt jedoch nicht als Gebäude, so dass ein Diebstahl hier nicht automatisch über die Hausratversicherung abgedeckt ist. Schiffskabinen bzw. Kajüten müssten explizit in den Versicherungsbedingungen aufgeführt sein, damit die Hausratversicherung auch hier die Kosten für entsprechende Schäden übernimmt.

Experten raten Kreuzfahrern auf jeden Fall zu einer Reiserücktritts- mit Reiseabbruchversicherung, zumindest dann, wenn die Reise sehr kostspielig ist. So können hohe Stornokosten vermieden werden, falls man die Reise nicht antreten kann oder abbrechen muss. Bei günstigen Kreuzfahrten lohnt sich eine solche Versicherung, die 1-2 Wochen nach der Buchung der Reise abgeschlossen werden muss, jedoch oftmals nicht.

Das könnte sie auch interessieren:

    Versicherung fürs Fahrrad
    Wer sein Fahrrad gegen Diebstahl versichern möchte, sollte zunächst seine Hausratversicherung prüfen, in vielen älteren Policen ist der Fahrraddiebstahl im Versicherungsumfang enthalten. Bei Abschluss einer neuen Hauratversicherung muss diese Komponente häufig separat abgeschlossen und auch zusätzlich bezahlt werden.
    Wenn der Diebstahl des Fahrrades in der Versicherung enthalten ist, sollte man auf jeden Fall einige Dinge

    Stiftung Warentest: Reiserücktrittsversicherung sinnvoll
    Die Stiftung Warentest hat insgesamt 59 Einzeltarife und Jahresverträge für Reiserücktrittsversicherungen getestet und kommt zu dem Ergebnis, dass eine solche Versicherung durchaus sinnvoll sein kann. Zwar konnte keiner der Tarife die Bestnote “sehr gut” erzielen, aber es fiel auch kein Angebot im Test durch. Testsieger war die Aachen-Münchener, der Tarif der Generali-Tochter Europ Assistance schnitt

    Reise aus Angst storniert
    Die aktuellen Ereignisse haben die Angst vor Terroranschlägen in Europa wieder größer werden lassen. Insbesondere Länder wie Großbritannien sind momentan Ziel von Terroristen und niemand kann sagen, ob es nicht in den nächsten Wochen zu neuen Anschlagsversuchen kommen wird.
    Wer eine Reise in ein bedrohtes Land aus Angst vor Anschlägen absagt, der darf nicht auf

    Reiserücktrittsversicherung Test 2010 durch Stiftung Warentest
    Wer wegen einer unerwarteten Erkrankung oder einem Unfall seine gebuchte Urlaubsreise nicht antreten kann, muss die Stornokosten selbst übernehmen. Es sei denn, er hat eine Reiserücktrittsversicherung. Diese übernimmt die Stornokosten und wenn es sich um einen Tarif mit Vollschutz handelt, springt die Versicherung auch ein, wenn die Reise früher als geplant abgebrochen werden muss.
    Die Stiftung

    Reiserücktrittsversicherung: Aufs Kleingedruckte achten!
    Bevor man eine Reiserücktrittsversicherung abschließt, sollte man die Versicherungsbedingungen und vor allem auch das Kleingedruckte sorgfältig lesen. Besonders für Menschen, die schon an einer Erkrankung leiden, ist dies wichtig, damit es im Versicherungsfall nicht zu einer bösen Überraschung kommt, wie es bei einem Versicherten der Fall war, mit dem sich das Amtsgericht München im letzten