Rund 380 Millionen Versicherungsverträge

Die Deutschen verfügen über rund 380 Millionen Versicherungsverträge. Das macht statistisch fünf Policen pro Einwohner. Den größten Anteil mit rund 270 Millionen Verträgen machen die Schadens- und Unfallversicherungen aus. Hinzu kommen fast 100 Millionen Lebensversicherungen und etwa 8,2 Millionen private Krankenversicherungen.

Insgesamt nehmen die Versicherungen von ihren deutschen Kunden – Privatleute ebenso wie Unternehmen und öffentliche Einrichtungen – jährlich mehr als 150 Milliarden Euro an Beitragszahlungen ein.

Das könnte sie auch interessieren:

    18 Millionen Zusatzpolicen abgeschlossen
    Spätestens seit der letzten Gesundheitsreform ist vielen Versicherten klar: Allein die gesetzliche Krankenversicherung ermöglicht keine optimale medizinische Versorgung in allen Bereichen. Vor allem beim Zahnersatz und bei Zahnbehandlungen sorgte die Politik für spürbare Einschränkungen der Leistungen. Wer mehr will, muss seither eine private Zusatzversicherung abschließen – und genau das tun immer mehr Menschen auch tatsächlich.
    Zwar

    Zunehmend mehr Präventionsangebote
    Im Rahmen der Vorstellung des Präventionsberichtes 2009 in Berlin erklärte der Vorstand des GKV-Spitzenverbandes K.-Dieter Voss, dass die Krankenkassen ihr Engagement in Prävention und Gesundheitsförderung weiter ausgebaut haben. Inzwischen profitiere jeder achte Versicherte von entsprechenden Angeboten.
    Insgesamt investieren die Kassen rund 340 Millionen Euro in Präventionsleistungen und Angeboten zur Gesundheitsförderung, das sind 40 Millionen Euro mehr

    R+V Versicherung kauft Condor Versicherungsgruppe
    In einer gemeinsamen Presseerklärung gaben R+V Versicherung und die Bielefelder Oetker-Gruppe bekannt, dass die bislang zu Oetker gehörende Condor Versicherungsgruppe zu 100% von R+V übernommen wird. Die Condor Versicherungsgruppe wurde vor über 50 Jahren gegründet und beschäftigt heute etwa 470 Mitarbeiter, die rund 332 Millionen Euro Beitragseinnahmen erwirtschaften. Der Großteil dieser Einnahmen stammt aus Lebensversicherungen.

    Techniker Krankenkasse setzt Wachstumskurs fort
    Auch unter den Bedingungen des Gesundheitsfonds setzt die Techniker Krankenkasse (TK) ihren Wachstumskurs weiter fort. Die Kasse, die bundesweit offen ist, verzeichnete Ende 2009 rund 110.000 Mitglieder mehr als noch zu Beginn des Jahres.
    Insgesamt erhöhte sich die Versichertenzahl bei der TK seit Einführung der freien Kassenwahl 1996 damit um rund 2,7 Millionen Menschen. Heute sind

    TK erwirtschaftet Überschuss von 577 Mio Euro
    Obwohl die gesetzlichen Krankenversicherungen in finanziellen Schwierigkeiten sind, hat Deutschlands zweitgrößte Krankenkasse, die Techniker Krankenkasse (TK) im Jahr 2010 einen Überschuss von 577 Millionen Euro erwirtschaftet. Die Einnahmen lagen bei rund 15,2 Milliarden Euro, die Ausgaben bei 14,6 Milliarden Euro.
    Die TK hat im vergangenen Jahr für jeden Versicherten rund 1851 Euro ausgegeben, das sind