DEVK: Öko-Spartarif in der Kfz-Versicherung

Seit 2007 gibt es bei der Kfz-Versicherung der DEVK den so genannten Öko-Spararif. Nach Angaben der DEVK ist dies der erste Tarif, bei dem sich praktisches Umweltbewusstsein auch finanziell rechnet. Jeder, der ein schadstoffarmes Auto besitzt, das nicht mehr als 140 Gramm CO2 pro Kilometer ausstößt, kann diesen Tarif nutzen. Außerdem gibt es zusätzliche Rabatte, wenn die Fahrleistung pro Jahr nicht mehr als 15.000 Kilometer beträgt und wenn der Kunde Besitzer einer Bus- oder Bahn-Jahreskarte besitzt (JobTicket oder BahnCard). Kunden, die die Voraussetzungen für den Öko-Spartarif erfüllen, können hier laut DEVK bis zu 35% an ihren Beiträgen sparen.

In einer Pressemitteilung gibt die DEVK bekannt, dass sie auch an der diesjährigen Messe „Green Week 2009“ in Brüssel teilnimmt. Auf der internationalen Messe diskutieren hier vom 23.-26 Juni Fachleute aus zahlreichen Branchen, Wissenschaften, EU-Institutionen und Nicht-Regierungsorganisationen. Am 23. Juni präsentiert die DEVK hier im Rahmen einer Pressekonferenz eine Auswahl ihrer sozialen und ökologischen Projekte.

Die DEVK weist in der Mitteilung auf einige ihrer ökologischen Maßnahmen hin, wie z.B. den ÖkoGlobe, den ersten internationalen Umweltpreis für die Automobilindustrie und ihre Zulieferer, der von der DEVK in diesem Jahr bereits zum dritten Mal vergeben wird.