Banker bei Versicherungen sehr unbeliebt

In wirtschaftlich unsicheren Zeiten, in der die FInanzbrache von zahlreichen Skandalen erschüttert wurde, wird es für Bankmanager immer schwieriger entsprechende Versicherungen zu finden. Wie das „Handelsblatt“ berichtet, verlangen die Versicherungsunternehmen inzwischen massiv gestiegene Prämien für Managerhaftpflichtversicherungen. Demnach sind die Prämien in den letzten Monaten um 20-40% gestiegen, die Preise für Managerhaftpflicht und Rechtsschutz haben sich teilweise verdoppelt.

Die Erschütterungen der letzten Monate hat die Branche vorsichtiger werden lassen: Einige Anbieter bieten überhaupt keine Versicherungen für Banken mehr an, andere beurteilen die Prämien immer noch als zu niedrig. Laut Georg Klinkhammer vom DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband prüfen die Versicherungen derzti die Konditionen besonders gründlich. Klinkhammer erwartet für die nächsten Vertragserneuerungsrunden ein härteres Ringen um Vertragsinhalte, so das „Handelsblatt“.

In Deutschland haften Versicherungen bei einer großen Bank mit einer Deckungssumme von bis zu 500 Millionen Euro, die Versicherungsprämie beträgt hiervon mindestens 1%. Um sich gegen falsche Entscheidungen ihrer Manager zu schützen, zahlen die großen Dax-Unternehmen demnach häufig mehrere Millionen Euro an Versicherungsprämien.