Bert Rürup erwartet steigende Kassenbeiträge

Bert Rürup, Macher der Rürup Rente befürchtet, dass ausgelöst durch die Gesundheitsreform krankenversicherte in Zukunft tiefer in die Tasche greifen müssen und die Kassenbeiträge steigen werden. Rürup sagte, dass mit dem Gesundheitsfonds in den die Versicherter eine Pauschale einzahlen, ein deutliches Risiko zu erwarten ist.

Gegenüber der „Welt“ sagte Rürup: ‚"Es spricht einiges dafür, dass es zu einem Anstieg kommt‚Äù. Ab 2009 sollen in den Gesundheitsfonds die Beitragseinnahmen aus den gesetzlichen Krankenkassen fließen. Aus dem Fond soll dann für jeden Versicherten eine Pauschale ausgezahlt werden.

Rürup befürchtet, dass es durch die Gesundheitsreform zu einer dramatischen Wettbewerbsverschiebung kommen wird. Gerade Krankenkassen mit einkommensschwachenn Mitgliedern werden seiner Einschätzung nach immer höhere Zusatzbeiträge erheben müssen. Rürup sagte weiter: ‚"‚ÄùDaraus erwächst ein gesundheitspolitisch perverser Wettbewerb um gute Einkommen, und Kassen können nur aufgrund ihrer ungünstigen Versichertenstruktur pleitegehen.‚Äù

Rürup verlangt von der Regierung deshalb ein schnelles Handeln. Der soziale Ausgleich bei einer Überforderung solle von der Sozialgemeinschaft der Mitglieder aller Kassen über den Fonds finanziert werden, so Rürup weiter.