Versicherungen nach der Hochzeit

Einer der schönsten Momente im Leben ist sicherlich die Hochzeit. Sie soll möglichst romantisch sein und das Ehepaar freut sich auf eine schöne Feier mit Freunden, Verwandten und Bekannten.

Durch die Hochzeit ändern sich aber auch einige Dinge im Leben, die man auf jeden Fall berücksichtigen sollte. Insbesondere ist davon der Bereich der Versicherungen betroffen. Es ist sinnvoll, nach der Hochzeit einen Termin mit seinem Versicherungsmakler zu machen, um die Versicherungen an die neuen persönlichen Umstände anzupassen.

Dabei kann es sein, dass Versicherungen wie z. B. Unfallversicherungen oder private Haftpflichtversicherungen zusammengelegt werden können, damit keine Doppelversicherung besteht. Besonders wichtig ist es auch, zu prüfen, wer bei den bestehenden Versicherungen als Bezugsberechtigter eingetragen ist. Diese sind gerade bei älteren Versicherungen häufig auf die Mutter oder die Schwester ausgestellt. Dies muss geändert werden, wenn der Ehegatte zukünftig als Berechtigter eingetragen werden soll, da allein die Heirat nicht zu einer solchen Berechtigung führt.

Spätestens, wenn eigene Kinder das Familienglück perfekt machen, sollte man seine Versicherungen erneut überprüfen lassen.

Das könnte sie auch interessieren:

    Private Rentenversicherung im Scheidungsfall
    Bei einer privaten Rentenversicherung wird im Todesfall sehr häufig der Ehepartner als Bezugsberechtigter eingetragen. Sollte es in den nächsten Jahren zu einer Scheidung kommen, sollte dem Versicherten bewusst sein, dass der dann geschiedene Ehepartner weiterhin bezugsberechtigt bleibt.
    Die Begründung für diese Situation liegt darin, dass die Erklärung zur Bezugsberechtigung im Zweifelsfall auszulegen ist. Abzustellen

    Berufsunfähigkeitsversicherung möglichst früh abschließen
    Wer nach 1961 geboren wurde, hat keinen Anspruch auf eine staatliche Rente bei Berufsunfähigkeit. Nur rechtzeitige private Vorsorge kann im Ernstfall den finanziellen Absturz verhindern. Deshalb halten Experten die Berufsunfähigkeitsversicherung neben der Kranken- und der Haftpflichtversicherung für eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt.
    Gegen Berufsunfähigkeit sollte sich jeder absichern, solange er jung und gesund ist – auch

    Versicherungen warnen vor „Smart Home“
    Der neuste digitale Trend, der „Smart Home“ heißt, soll schon sehr bald in möglichst vielen deutschen Haushalten zu finden sein. Unter einem smarten Home versteht man, dass alle Haushalts- und Elektrogeräte, die es im Haushalt gibt, mittels einer passenden App steuerbar sind. Ein solcher vernetzter Haushalt soll das Leben dann einfacher und eben smarter machen.

    Versicherung fürs Fahrrad
    Wer sein Fahrrad gegen Diebstahl versichern möchte, sollte zunächst seine Hausratversicherung prüfen, in vielen älteren Policen ist der Fahrraddiebstahl im Versicherungsumfang enthalten. Bei Abschluss einer neuen Hauratversicherung muss diese Komponente häufig separat abgeschlossen und auch zusätzlich bezahlt werden.
    Wenn der Diebstahl des Fahrrades in der Versicherung enthalten ist, sollte man auf jeden Fall einige Dinge

    Wie sich eine Hochzeit auf die Versicherungen auswirkt
    Wie Lilo Blunck, Vorstandsvorsitzende des Bundes der Versicherten (BdV), erklärt, können sich mit der Eheschließung eine Reihe von Veränderungen und Verbesserungen bei den Versicherungen der beiden Ehepartner ergeben, deshalb ist es sinnvoll, sich schon vor der Hochzeit mit diesem Thema auseinander zu setzen.
    Damit beide Partner gegenseitig abgesichert sind, sollte z.B. auf jeden Fall das Bezugsrecht