Neuer Vorstand bei BCA AG

Bei der BCA AG gibt es für den Bereich Versicherungen einen neuen Vorstand. Deutschlands führender Maklerpool gab bekannt, dass Roland Roider seinen Job Anfang Juli antreten wird und die Nachfolge von Frank Jaster übernimmt.

Roider ist gelernter Versicherungskaufmann und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung und eine breit gefächerte Kompetenz im Bereich der Versicherungswirtschaft. Er war Vorstand bei der Swiss Life Partner AG von 2000 bis Ende 2006 und im letzen Jahr sogar Vorsitzender des Vorstandes und Geschäftsführer der Swiss Life Partner Service- und Finanzvermittlungs-GmbH.

Das Hauptaugenmerk des Vorstandes wird darin liegen, das Angebot an attraktiven Dienstleistungen weiter auszubauen und damit die Position der BCA Partner zu stärken und auszubauen. Die Hauptaufgabe für Roider wird es dabei sein, sein Wissen als anerkannter Versicherungsexperte einzubringen und die Kompetenzen der BCA weiter auszubauen.

Das könnte sie auch interessieren:

    Swiss Life arbeitet mit Credit Suisse zusammen ?
    Die Versicherung soll für die Grossbank Hypotheken vermitteln. Die anderen Kooperationen laufen harzig. Garnicht lange her das die Credit Suisse den Verkauf ihrer Versicherungstochter Winterthur an den neuen europäischen Marktleader Axa bekannt gegeben hat. Nun statteten die CS-Banker der Winterthur-Konkurrentin Swiss Life einen Besuch ab. Dort instruierten sie Agenten der Swiss Life, wie sie sich

    Zwang zur Rentenversicherung für GmbH-Geschäftsführer
    Dass die gesetzliche Rente keineswegs so sicher ist, wie einst von Norbert Blüm versprochen, ist kein Geheimnis. Viele Selbstständige, die dazu die Möglichkeit haben, zahlen deshalb nicht in das gesetzliche System ein, sondern setzen auf private Altersvorsorge. Beliebte Instrumente sind Lebensversicherungen, private Rentenversicherungen oder seit einiger Zeit die so genannte Rürup-Rente. Auf manche Unternehmer, die

    Rentenversicherungsgeschäft der Zurich teilweise verkauft
    Berichten zu Folge verkauft die Zurich Financial Service Group einen Teil ihres Rentenversicherungsgeschäfts in Großbritannien an die Swiss Re. Der Verkauft soll durch die britische Tochter Zurich Assurance Ltd. erfolgen. Dies geht aus einer Nachricht des Unternehmens vom Montag hervor. Die Geschäfte sollen zukünftig von der Swiss Re Tochter Life Assurance Company Ltd. weitergeführt werden.

    Übernimmt die Deutsche Bank Abbey Life?
    Die Deutsche Bank soll an der Übernahme der Abbey Life Versicherung interessiert sein. Dies geht aus einem Zeitungsbericht hervor. Die Versicherung wird von der Lloyds TSB zum Verkauf angeboten.
    Wie die ‚"Financial Times Deutschland" (FTD) unter Berufung auf ihr britisches Schwesterblatt berichtet, wird die Deutsche Bank in die nächste Bieterrunde kommen. Der Preis soll bei rund

    Schwacke verlässt W & W Vorstand
    Zum 30.06.2007 scheidet Dr. Emund Schwake aus dem Vorstand der Wüstenrot & Württembergische AG aus. Edmund Schwacke gehörte damit 8 Jahre zum Führungsteam der Finanzdienstleistungsgruppe und war seit 2001 stellvertretenden Vorstandsvorsitzender. Eine Nachfolge soll seitens der W & W kurzfristig bekannt gegeben werden.
    Schwacke gehörte seit 1987 bereits zur Württembergischen Versicherung AG bei der er