Allianz kauft Progress-Garant

Die Allianz Versicherung weitert Ihr Geschäft auf dem russischen Versicherungsmarkt weiter aus. Am Montag teilte die Allianz mit, dass sie die russische Versicherungsgesellschaft Progress-Garant übernommen hat. Die Allianz will damit Ihre Position im schnell wachsenden Versicherungsmarkt stärken.

Die Allianz hatte alle Aktien übernommen, die im Besitz vom Management von Progress-Garant waren. Das Kerngeschäft von Progress-Garant liegt im Bereich der Unfall- und Schadenversicherung. Das Unternehmen gehört zu den Top 20 der wichtigsten Russischen Versicherungen. Die Prämieneinnahmen belaufen sich auf über 120 Millionen US-Dollar (in 2006). Die Allianz baut mit diesem Kauf ihre Position als eine der führenden Versicherungen in Russland weiter aus.

Das könnte sie auch interessieren:

    Rückversicherer Swiss Re streicht Stellen
    Die größte Rückversicherungsgesellschaft der Welt, Swiss Re, will in den kommenden Jahren durch die massive Streichung von Arbeitsplätzen hohe Summen einsparen.
    Bis zu 1.700 der rund 11.500 Stellen könnten wegfallen, teilte das Unternehmen mit. Der Vorstand verwies vor allem auf ‚"Synergieeffekte", die sich aus der Übernahme der Rückversicherungssparte von General Electric ergeben würden. Durch diesen Kauf

    Versicherung ATF-Polis aus Kasachstan für Allianz interessant.
    Wie eine russische Zeitung berichtet, verhandelt die Allianz Versicherung mit ATF-Polis über eine Übernahme. Die Firma ATF-Polis ist ein Tochterunternehmen des kasachischen Kreditinstitutes ATF Bank und deckt den Unternehmensbereich der Versicherungen ab.
    Die Zeitung ‚"Wedomosti" zitierte am heutigen Freitag namentlich nicht genannte Personen der Allianz SE, dass beide Seiten in den nächsten Monaten über einen

    Word Trade Center – Vergleich zwischen Versicherungen
    Zwei Milliarden Dollar werden von sieben Versicherungen für den Wiederaufbau des World Trade Centers in New York gezahlt. Dies wurde jetzt bei einem Vergleich zwischen den Versicherungen festgelegt. Zuvor hatte es über Jahre einen Streit zwischen den sieben Versicherungen gegeben.
    Die Versicherungen sind die Allianz Global Risk, die Zurich American, die Travelers Companies, Employers Insurance,

    Klimawandel kann Versicherungen teurer machen
    Die Allianz Versicherung hat vor kurzem vor dem Folgen des Klimawandels gewarnt. Wenn die Anzahl an Naturkatastrophen im Zusammenhang mit dem Klimawandel in den nächsten Jahren weiter zunimmt, wird sich dies auf die Prämien der Versicherungen auswirken, die für die Beschädigungen eintreten müssen. Die Prämienerhöhung würde daher Verbraucher und auch Firmen treffen.
    Die bisherigen Kalkulationen

    Allianz will Kosten senken
    Die Schaden- und die Unfallversicherung gehören für den Allianz Versicherungskonzern zu den gewinnträchtigsten Segmenten. Trotzdem sieht die Allianz in diesem Bereich Handlungsbedarf und will hier die Kosten senken. Der Controllingvorstand Helmut Perlet sagte hierzu: ‚"Wir können mit der Kostenquote nicht zufrieden sein. Hier ist ganz klar Handlungsbedarf". Dies gehe aus den endgültigen Zahlen für das