Wer zahlt bei Schäden durch Krawalle

Der erste Mai ist gerade vergangen und einige Krawallmacher sind an diesem Tag immer aktiv. Es stellt sich daher die Frage, welche Versicherung zahlt eigentlich bei Krawallschäden. In den letzten Jahren ist es immer wieder vorgekommen, dass am 01. Mai Autos durch Randalierer beschädigt oder sogar angesteckt wurden.

Schäden durch Randalierer am eigenen PKW werden in der Regel von der Vollkaskoversicherung reguliert. Es gibt dabei allerdings Einschränkungen. Wer seinen PKW zum Beispiel wissendlich ein einem Gebiet abstellt, wo von Krawallen auszugehen ist, der kann davon ausgehen, dass die KFZ – Versicherung die Zahlung verweigert.

Zudem darf, wer nur eine Teilkaskoversicherung für sein Fahrzeug hat, nicht davon ausgehen, dass die Versicherung reguliert. Dies wurde jetzt in einem Urteil des Bundesgerichtshofes so entschieden. Die Teilkaskoversicherung kommt nur für Schäden auf, die durch einen Unfall oder Diebstahl entstanden sind.
Wird der Randalierer gefasst, muss er selbstverständlich für die entstandenen Schäden aufkommen.

Das könnte sie auch interessieren:

    Versicherung muss auch bei verschwiegenem Vorschaden zahlen
    Wird einem Fahrzeugeigentümer der PKW gestohlen und er versäumt es, bei der Diebstahlanzeige bei der Versicherung einen Vorschaden mit anzugeben, so hat dies nicht automatisch den Verlust des Versicherungsschutzes zur Folge. Dies geht aus einem Urteil des Bundesgerichtshofes hervor, dass vor kurzem gefällt wurde.
    Entscheiden dafür, ob die Versicherung trotz des nicht angegebenen Vorschadens regulieren

    Welche Versicherung zahlt bei Vandalismus?
    Die Ausschreitungen in Hamburg haben viele Anwohner wütend, aber auch ratlos zurückgelassen. Vor allem diejenigen, denen das Auto abgefackelt wurde, stehen jetzt vor der Frage: Welche Versicherung kommt für diesen enormen Schaden eigentlich auf? Bei diese Frage ist es immer wichtig zu wissen, ob es eine Voll- oder nur eine Teilkaskoversicherung gibt, denn auf die

    Welche Versicherung zahlt bei Sturmschäden ?
    Welche Versicherung bei Sturmschäden für den Schaden aufkommt hängt davon ab was beschädigt wurde, so kommt z.B. die Wohngebäudeversicherung für Schäden am Haus und Dingen, die mit dem Haus fest verbunden sind auf. Der Abschluss einer entsprechenden Police ist bei Mietwohnungen Sache des Vermieters. Die Hausratversicherung übernimmt dagegen alles, was lose ist. Voraussetzung ist hier

    Betrugsverdacht kann Versicherungsschutz kosten
    Nach dem Urteil des Oberlandesgerichts Bamberg kann eine Versicherung schon bei einem Betrugsverdacht die Schadensregulierung verweigern (Az.: 1 U 89/10).
    Im konkreten Fall ging es um einen Versicherten, der seiner Kfz-Versicherung verschwiegen hatte, dass sein gerade gekauftes Fahrzeug einen groben Mangel besaß. Als das Fahrzeug angeblich gestohlen wurde, verweigerte die Versicherung die Zahlung mit der Begründung,

    Alleinfahrertarif nicht immer günstig
    Bei der KFZ – Versicherung gibt es so genannte Alleinfahrertarife, bei denen nur eine Person das Fahrzeug nutzen darf. Die Gegenleistung der Versicherung sind günstigere Versicherungstarife. Solche Einschränkungen sind allerdings nicht immer günstiger, davor warnt Lilo Blunck vom Bund der Versicherten (BdV).
    Es kann durchaus sein, dass andere Kriterien, die miteinander verknüpft werden, günstiger sind als