Zahl der Autodiebstähle ist gestiegen

Die Hersteller von Fahrzeugen investieren immer mehr in die Diebstahlsicherheit ihrer Fahrzeuge und die PKW¬¥s werden immer sicherer. Trotzdem ist die Zahl der Autodiebstähle im Jahre 2006 um 6,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Die Marke Volkswagen liegt dabei auf der Beliebtheitsskala bei den Dieben an erster Stelle. Fahrzeuge von Deutschen Hersteller stehen im Allgemeinen ganz oben auf der Liste

Laut Angaben der Allianz Versicherung sehen Diebe immer mehr davon ab. Fahrzeuge aufzubrechen sondern sie besorgen sich die Original Schlüssel für das Fahrzeug. Dies erfolgt häufig durch Wohnungseinbrüche. Viele Fahrzeugbesitzer sind allerdings auch sehr nachlässig und lassen den Schlüssel zum Beispiel auf der Tankstelle stecken.

Insbesondere gestiegen ist zudem die Zahl der gestohlenen Motorräder um 16,9 Prozent. Die Marke KTM ist dabei besonders beliebt.

Die Chance ein gestohlenes Fahrzeug zurückzubekommen ist gering. Zwei Drittel der gestohlenen Fahrzeuge bleiben verschwunden, wobei die Spur der PKW häufig ins benachbarte Europa oder südliche Ausland führen.
Ist ein Fahrzeug einmal weg, dann bestehen nur mehr geringe Chancen auf ein Wiedersehen: Drei von vier gestohlenen Kfz bleiben verschwunden. Die Spur führt laut Polizei meist ins benachbarte östliche oder südöstliche Ausland.

Das könnte sie auch interessieren:

    Weniger Entschädigung bei gestohlenem Autoschlüssel
    Wenn ein Auto oder Motorrad gestohlen wurde und der Dieb im Besitz des dazugehörigen Schlüssels war, wertet die Kfz-Versicherung dies als grob fahrlässiges Verhalten von dem Versicherten. In diesem Fall wird die Entschädigung des Versicherten zumindest stark gekürzt oder aber ganz gestrichen. Darauf weist das Onlineportal aspect unter Berufung auf den ADAC hin.
    ADAC-Fachmann Maximilian

    Autoschlüssel in Werkstatt-Briefkasten kann grob fahrlässig sein
    Aufgrund der eigenen Arbeitszeiten können viele Arbeitnehmer ihr Fahrzeug häufig nicht während der normalen Öffnungszeiten in die Kfz-Werkstatt bringen. Um dieses Problem zu umgehen, wird häufig die Vereinbarung getroffen, dass der Besitzer das Auto abends oder nachts auf dem Werkstattgelände abstellt und den Schlüssel in den Briefkasten des Betriebs wirft.
    Das kann jedoch zu großen Schwierigkeiten

    Beweispflicht bei Kfz-Diebstahl zulässig
    Das Oberlandesgericht Köln hat entschieden, dass eine Kfz-Versicherung, die erhebliche und berechtigte Zweifel am Diebstahl eines Autos hat, von dem Versicherten einen Nachweis des Diebstahls verlangen oder die Leistung (Schadenersatz) verweigern kann (Az.: Az. 9 U 77/09).
    Im konkreten Fall ging es um einen Versicherten, der sein Fahrzeug in einem bewachten Parkhaus in Bratislava (Slowakei) abgestellt

    Wenn der Schlüssel verloren geht – lohnt es sich, eine Versicherung abzuschließen?
    Wenn ein Windstoß die Tür ins Schloss wirft und der Schlüssel von innen in der Tür steckt, ist guter Rat teuer. Noch schlimmer es eigentlich nur, wenn ein Schlüssel unauffindbar ist oder wenn ein Zentralschlüssel verloren geht. In der Regel öffnet ein Schlüsseldienst die Tür, wenn der Wind die Tür zugeschlagen hat. Falls der Schlüssel

    Diebstahl bei offener Haustür
    Wenn ein Haubesitzer sein Haustür offen stehen lässt und ein Dieb den Fahrzeugschlüssel aus der Wohnung klaut und im Anschluss direkt das ganze Fahrzeug, so sollte man meinen, dass dies auf jedem Fall grobe Fahrlässigkeit von Besitzer ist. Dies ist aber nicht in jedem Fall so.
    Dies hat ein Urteil vor dem Oberlandesgericht in Karlsruhe